Bargeldlos in wenigen Jahren?

Schweden evtl. Vorreiter

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 29.12.2015 - 12:17 Uhr  ·  #1
Nachdem auch in Deutschland (endlich) die Kartenzahlungen oder Alternativen (NFC/mobile/wallet) mehr speed aufnehmen, ergeben sich auch immer mehr Möglichkeiten.

vielleicht ist nachstehender Blog-Beitrag lesenswert, um informiert zu sein, wohin die Reise evtl. geht:
Zitat
In vielen Dingen ist uns Schweden mindestens einen Schritt voraus. Das gilt auch für den Verzicht auf Bargeld - die Schweden zahlen jetzt bereits überwiegend bargeldlos. Schafft Schweden das Bargeld bereits in wenigen Jahren komplett ab?

http://www.mobilegeeks.de/arti…en-jahren/ (sowie NYTimes)
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 29.04.2016 - 14:16 Uhr  ·  #2
Zitat
Bye-bye Bargeld
Der totale bargeldlose Zahlungsverkehr ist technisch sehr bald möglich. Schweden ist auf dem besten Weg dahin. Schafft auch Deutschland bald sein Bargeld ab? Wie kann eine Gesellschaft bargeldlos funktionieren?

Sendung vom 31.03.2016

Übersicht: www.3sat.de/wissenschaftsdoku

weitere Sendung:
Zitat
Scobel am 31. März 2016: Ohne Bargeld in die Zukunft?
Ist die Abschaffung des Bargeldes tatsächlich gut? Wer profitiert von den digitalen Zahlungsmitteln? Wird das mobile Payment das nächste Jahrzehnt bestimmen? Was wird aus den Banken? Gert Scobel stellt in der Sendung bargeldlose Zahlungssysteme vor und diskutiert mit seinen Gästen den Wert des Bargeldes.

scobel-Sendung vom 31. März 2016

Scobel Themenübersicht: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&red=scobel
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 06.03.2017 - 13:17 Uhr  ·  #3
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 11.05.2017 - 13:24 Uhr  ·  #4
Denke solange die derzeitige Generation der Politik da ist, wird langsam gemahlen. Rechne damit das erst in 30 Jahren kein Bargeld mehr vorhanden ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 22.06.2017 - 09:40 Uhr  ·  #5
Wenn man sich die Politik der FDP anschaut, dann könnte es wirklich bereits in paar Jahren so sein, allerdings müssen diese dafür erst einmal an die Macht kommen. Auch Estland, wo ich für ein Jahr war, ist in solchen Sachen viel fortschrittlicher. Deutschland hängt dort wirklich noch stark zurück. Wer weiß, was sich noch aus diesen Bitcoin-Geschichten entwickelt - in einigen Shops kann man ja bereits damit bezahlen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 23.02.2018 - 10:57 Uhr  ·  #6
das ganze dürfte nun nochmals angeheizt werden durch:

Zitat
Finanzämter kontrollieren verstärkt die Bargeldbranche dank Kassen-Nachschau - Landesamt für Steuern Niedersachsen, Pressemitteilung vom 02.02.2018
Um den fairen Wettbewerb von Marktteilnehmern zu unterstützen und den Steuerbetrug zu erschweren, gibt es seit dem 1. Januar 2018 die Kassen-Nachschau (§ 146b der Abgabenordnung, AO). Die Finanzämter können ohne Voranmeldung bei Betrieben der Bargeldbranche prüfen, ob die in einem Kassensystem erfassten Daten den gesetzlichen Formvorschriften entsprechen.

Welche Rahmenbedingungen gelten für die ab Januar 2018 mögliche Kassen-Nachschau?
Die Prüfung erfolgt grundsätzlich ohne Voranmeldung und wird von ein bis zwei Bediensteten durchgeführt. Die Prüfer weisen sich als Angehörige des Finanzamts aus und händigen ein Merkblatt zur Kassen-Nachschau aus.

Was wird bei der Kassen-Nachschau überprüft?
Der Fokus liegt auf der Prüfung des Kassensystems. Der Prüfer kann die gespeicherten Daten und die Programmierung einsehen oder Daten für eine spätere Kontrolle auf einem Datenträger mitnehmen.

Ist eine Kassen-Nachschau auch bei Betrieben ohne Kassen-System zulässig?
Im Interesse der Wettbewerbsgleichheit werden Unternehmen ohne Kassensystem nicht besser gestellt als solche mit einer Registrier- oder PC-Kasse. Deshalb sind auch hier Kassen-Nachschauen möglich. Die Prüfung beschränkt sich zumeist auf eine Zählung des in der Kasse befindlichen Geldes (Kassensturzprüfung) sowie die Tageskassenberichte für die Vortage.

Können auch andere Unternehmensbereiche geprüft werden?
Je nach Branche kann die Kassen-Nachschau auch mit einer unangemeldeten Lohnsteuer-Nachschau gekoppelt werden. Hierbei wird festgestellt, welche Arbeitnehmer tätig sind und wie die lohnsteuerlichen Aufzeichnungen geführt werden. Hinsichtlich der Ermittlung der Arbeitszeiten können die nach dem Mindestlohngesetz zu führenden Aufzeichnungen zum Arbeitsbeginn und Arbeitsende auch für steuerliche Zwecke eingesehen werden.

Was empfiehlt die Finanzverwaltung den Unternehmen der Bargeldbranche?
Bestehen Unsicherheiten, ob das Kassensystem alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt, regt die Finanzverwaltung an, einen Steuerberater für den rechtlichen Teil und ggf. einen Kassenfachhändler für den technischen Bereich hinzuzuziehen. Darüber hinaus hat das Landesamt für Steuern Niedersachsen Informationsschreiben zur Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung veröffentlicht.


der örtliche Händler sollte daher evtl. die Gewichtung auf Kartenzahlungen verlagern/bewerben
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 02.03.2018 - 15:03 Uhr  ·  #7
In Norwegen habe ich in meinem letzten Urlaub eine Postkarte mit Karte bezahlt, dabei hat es sich lediglich um einen kleinen Marktstand gehandelt. In Deutschland undenkbar!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 773
Dabei seit: 11 / 2012
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 02.03.2018 - 17:14 Uhr  ·  #8
Wenn man z.B. in Deutschland für einen beleglosen Buchungsposten 40 ct. zahlen muss, dann sehe ich das auch nicht ein.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Bargeldlos in wenigen Jahren?

 · 
Gepostet: 02.03.2018 - 17:31 Uhr  ·  #9
dies ist ja aber nun die Gegenantwort der Banken, dass die Buchungsposten "frech" werden. (hier schauffeln sich die alteingesessenen das Grab doch selbst)

Real bspw. stellt Kleingeldautomaten auf
Aldi wird den Mindesteinkaufswert für das zusätzliche "auszahlen" von 20 auf 10 Euro minimieren. Viele andere Discounter bieten das ja auch an, weil die verstanden haben, dass das ausgehändigte Geld nicht abtransportiert werden muss und es Frequenz bringt.

Für die Ältere Kundschaft ist es in jedem Fall sinnvoll per Karte zu bezahlen, denn dann gehören die verlorenen Geldnoten und die sicher versteckten und nicht mehr auffindbaren ... der Vergangenheit an.
so ist alles dokumentiert, inkl. evtl. Garantie-Recherchen
Bekannte hat 08/2016 Handy gekauft, zum Glück über Konto und nicht bar = Beleg-Kopie konnte besorgt werden, Garantieantrag geht die Tage raus = somit hat es sich gelohnt
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0