Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 · 
Gepostet: 15.01.2018 - 17:14 Uhr  ·  #1
Hallo.

Ich habe eine neue VR Bank HBCI Karte 2018 erhalten und würde gerne meine Commerzbank HBCI Karte entsorgen und den Kontakt auf der Volksbank speichern. Ich möchte dieses mit der HBCI Verwaltung unter Windows tun. Gibt es hier eine Anleitung und was muss ich beachten.

Kann ich einen Sparkassen Kontakt auch auf der VR Bank Karte hinterlegen?

Wer kann helfen?

Gruß,
Doggie
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3894
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 · 
Gepostet: 16.01.2018 - 00:20 Uhr  ·  #2
Da die einzige Gemeinsamkeit von Commerzbank-Chipkarten, VR-Chipkarten und Sparkassen-Chipkarten die ist, dass es Chipkarten sind, die darin steckende Technik aber jeweils eine vollkommen andere ist, sind alle Deine Wünsche leider nicht umsetzbar. Bei der Commerzbank ist der Zugang im Prinzip einer mit HBCI-Schlüsseldatei, bei dem die Chipkarte die Schlüsseldatei ersetzt (der Schlüssel wird auf der Karte generiert und dann dem Bankrechner bekanntgegeben und mittels INI-Brief freigeschaltet, es gibt keine Funktion, den Schlüssel aus der Karte auszulesen, deswegen ist sie nicht kopierbar und damit sicherer als die Datei...). Bei VR werden heutzutage nur noch vorpersonalisierte Karten ausgegeben, mit denen der Commerzbank-Rechner überhaupt nichts anfangen kann. Und darauf einen Commerzbank-kompatiblen Schlüssel zu generieren ist auch nicht möglich, da völlig andere kryptografische Lösung. Und bei der Sparkassen ist es wiederum eine Karte mit symmetrischem Schlüssel, der auch werksseitig schon aufgebracht ist und der nicht aus der Karte auslesbar ist. Dort wird der Schlüssel dieser einen Karte bankrechnerseitig mit dem Konto verküpft. Wenn die Karte getauscht werden muss, muss die Verknüpfung bankrechnerseitig geändert werden. Also auch hier keine Möglichkeit, mit einer anderen Karte zu arbeiten.

Somit wirst Du weiterhin mit 3 verschiedenen Karten arbeiten müssen. Solange diese Chipkarten-Lösungen überhaupt noch existieren. Im Rahmen neuer EU-Vorschriften (Stichwort PSD2) genügen die derzeitigen Chipkarten in bestehender Form den Sicherheitsanforderungen wohl nicht mehr und werden wahrscheinlich in absehbarer Zeit eh abgeschafft - die Sparkassen treffen schon entsprechende Vorbereitungen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 · 
Gepostet: 16.01.2018 - 09:14 Uhr  ·  #3
@msa: Sehr ungewöhnlich für deinen Kenntnisstand, aber in so ziemlich allen Aussagen falsch.

Die Chipkarten der CoBa, der Volksbanken und der Sparkassen (bei RAH) sind von den kryptologischen Möglichkeiten quasi identisch.
Die Volksbanken und Raiffeisenbanken bieten sowohl unpersonalisierte, wie personalisierte Chipkarten an (bzw. entscheiden individuell, welche Lösung(en) sie anbeiten wollen).
Der wesehntliche Unterschied zwischend en beiden Chipkartentypen sind nur : Benutzerkennung und Bankverbindung sind bereits aufgebracht und es gibt ein Zertifikat, mit dem für die ausgebende Bank die Echtheit des Schlüssels bestätigt wird, so dass der INI Brief austausch entfallen kann (RDH 7 Profil).
Neben dieser Bankverbindung, können bis zu vier weitere Bankverbindungen aufgebracht werden, bei denen die Initialisierung der Schlüssel aber per Ini Brief Austausch erfolgt RDH9)
Da die CoBa auch RDH 9 unterstützt spricht zunächst mal nichts gegen eine gemeinsame Nutzung auf eienr Karte. Wenn man bereits Schlüssel auf einer anderen karte hat wird das allerdings etwas komplexer, da das Kopieren eben nicht geht. Aber man könnte einen Schlüsselwechsel durchführen und damit die Schlüssel der neuen Karte einreichen und bestätigen. Moneyplex hatte das früher mal so bei den RDH 1 Karten angeboten.

Theoretisch (teheoretisch da ich ich mich um die Detailausprägung der neuen SPK Karten noch nicht gekümmert habe), ist sogar möglich SPK, VoBa und CoBa mit der (neuen) Karte (RAH7) der Sparkasse zu bedienen.

Viele Grüße

Holger
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3894
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 · 
Gepostet: 16.01.2018 - 12:04 Uhr  ·  #4
Dass es bei VR unpersonalisierte Karten theoretisch gibt, war mir schon bekannt, aber praktisch sind mir die noch nie untergekommen. Auf Anfrage hieß es immer "nein, haben wir nicht, das gab es früher mal, jetzt nicht mehr". So ist es mir zumindestens bei 3 Raiffeisenbanken im süddeutschen Raum gegangen. Wahrscheinlich hat das auch was damit zu tun, ob das jeweilige Institut sich für irgendeine Form entschieden hat bzw. diese Form auf Lager hat!? Jeder von denen hatte mir versichert, dass ich mit der Chipkarte immer nur Konten des Institutes erreichen kann, das diese Karte ausgegeben hat. Es wäre nicht möglich, drei Raiffeisenbanken auf einer Karte zu vereinigen. Woraufhin ich dann bei der Schlüsseldatei geblieben bin. Waren diese Aussagen also falsch?

Weiterhin stellt sich immer noch die Frage, ob das dann - zumal für einen technisch nicht extrem versierten Kunden - praktisch umsetzbar ist. Ich habe mir zum Anfang eine aktuelle Chipkarte der HypoVereinsbank bestellt und versucht, diese nach Rücksetzen des Schlüssels per Neuinitialisierung zum Laufen zu bekommen. Mit B4 hat das nicht um's Verrecken geklappt. Mit DDBAC konnte ich diese Karte dann soweit initialisieren, dass ich damit über DDBAC Umsätze abrufen konnte - aber in B4 konnte ich sie weiterhin nicht verwenden. Der hat immer gemault, dass irgendwelche Schlüssel fehlen - was nicht stimmen konnte, denn DDBAC hat ja nichts gefehlt. Ich habe es dann irgendwann aufgegeben und nach erneutem Rücksetzen wieder eine Schlüsseldatei generiert. Und gleichartige Erfahrungen wollte ich mir mit meinen diversen Raiffeisenbanken ersparen, weil ich die Zugänge da laufend brauche :-)

Was die Sparkassen betrifft: Da bin ich nicht davon ausgegangen, dass der Fragesteller die neue, sterbende Version einsetzt, sondern dass er das schon länger hat und eine übliche DDV-Chipkarte hat. Und die ist ja wohl grundsätzlich nicht ersetzbar!?!?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 · 
Gepostet: 16.01.2018 - 16:27 Uhr  ·  #5
Hallo msa,

technisch kann jede Volksbank personalisierte und unpersonalisierte Karten. In der regel werden die personalisierten aber bevorzugt, da diese immer auf dem aktuellsten technischen Stand sind. Technisch können die personalisierten Karten auch weitere Kennungen aufnehmen und funktionieren für diese wie die unpersonalisierten Karten.
Bei den Sparkassen gibt es neben der ganz neuen Karte und der alten reinen DDV Karte auch Karten, die RSA und DDV unterstützen.
Ansonsten, ja zu wissen und verstehen, was mit welcher Karte und welcher Bank möglich ist, ist für jemanden der im Thema steckt schon komplex und funktioniert auch da nicht imemr wie es sollte. Aber in der Regel ist mit den am Markt zu habenden Karten mehr möglich als viele glauben.

Viele Grüße

Holger
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3894
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 · 
Gepostet: 16.01.2018 - 16:48 Uhr  ·  #6
OK. Ich werde es mal Spaßes halber probieren, von meiner Sparkasse eine Karte mit RSA und DDV zu bekommen. Das wird sicher lustig.

Alles in allem wirst Du aber wohl mit mir übereinstimmen, dass der Ersteller hier sein Ziel VR+Commerzbank+Sparkasse auf EINER Karte in der Praxis nicht wird erreichen können...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Commerzbank HBCI Schlüssel auf VR Bank Karte kopieren bzw. verschieben??

 · 
Gepostet: 16.01.2018 - 18:10 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von msa

Alles in allem wirst Du aber wohl mit mir übereinstimmen, dass der Ersteller hier sein Ziel VR+Commerzbank+Sparkasse auf EINER Karte in der Praxis nicht wird erreichen können...

Ja, absolut. ich würde nicht mal die Hand dafür ins Feuer legen, dass es eine Software gibt, die das alles so generisch umgesetzt hat, dass das alles so wie es möglich wäre auch in der Praxis funktioniert.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0