Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

Textautomatik wird vermisst

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 16
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 06.03.2018 - 18:50 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich bin (Neu-)Umsteiger von VR-Networld auf Hibiscus und möchte meine bisherigen monatlichen Überweisungen auf Hibiscus neu erstellen und erfasse gerade meine bisherigen Daueraufträge bzw. Dauerüberweisungen neu in Hibiscus als SEPA-Dauerauftrag.

In VR-Networld ist es möglich einen Text im Verwendungszweck mit einer sogen. Textautomatik noch maschinell zu ergänzen.

Beispiel:
aus dem Text im Verwendungszweck:
  • Miete für @Monat@ @JJJJ@

wird beim versenden:
  • Miete für März 2018


Gibt es dies auch für Hibiscus?
Oder eine Alternative?

Gruß Bracew
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5897
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 10:08 Uhr  ·  #2
Nein, sowas geht in Hibiscus nicht. Die in Hibiscus angelegten SEPA-Daueraufrägen sind "echte" Dauerauträge, deren Terminierung und Wiederholung die *Bank* übernimmt. Der Auftrag wird einmalig an die Bank gesendet. Und anschließend kümmert die sich um die regelmäßige Wiederholung. Von daher ist es technisch gar nicht möglich, da Textersetzungen durchzuführen - weil der Auftrag ja schon bei der Bank ist. Es sei denn, die Bank selbst führt die Textersetzungen durch - ich glaube aber nicht, dass es eine Bank gibt, die sowas macht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 10:23 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von hibiscus

Es sei denn, die Bank selbst führt die Textersetzungen durch - ich glaube aber nicht, dass es eine Bank gibt, die sowas macht.

Doch die Volksbanken und Raiffeisenbanken am Rechenzentrum Fiducia können das. Der Syntax ist mit SEPA geändert worden, aber die Möglichkeit besteht weiterhin.

Viele Grüße

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5897
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 11:09 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von Holger Fischer

Doch die Volksbanken und Raiffeisenbanken am Rechenzentrum Fiducia können das. Der Syntax ist mit SEPA geändert worden, aber die Möglichkeit besteht weiterhin.


Oha! Weisst du, ob es hierzu irgendwo eine Dokumentation gibt? Das ist ja schliesslich ein Feature, welches schon hin und wieder von Usern angefragt wird. Da es Hibiscus selbst nicht unterstuetzt, waere dieser Weg ja eine Alternative.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 16
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 17:45 Uhr  ·  #5
Hallo,

danke für Eure Antworten.

Eigentlich würde ich ja gerne meinen gewohnten Trott von VR-Networld auch weiterhin in Hibiscus, zumindestens ähnlich, weiter gehen.

Ich hasse eigentlich "Selbstbedienung" an meinem Geld und habe daher keine Lastschriften zu Lasten meines Konto erlaubt.

Bisher habe ich in VR-Networld die monatlichen (+vierteljährlichen, +jährlichen) Überweisungen als "Dauerüberweisung" angelegt. Diese erschienen zur vorgegebenen Zeit immer wieder im "Ausgangskorb". Dort habe ich bei einigen (zum Beispiel bei der Überweisung der Telekom-Rechnung) den Betrag und / oder den Verwendungszweck (z.B. die Rechnungsnummer) geändert. Die Kundenummer im Verwendungszweck bleibt ja meist gleich und daher von mir ungeändert. VR-Networld ergänzte bei einigen über die Textautomatik das Datum im Verwendungszweck (z.B. "Miete @MM@/@JJJJ@" zu "Miete 03/2018" oder "KFZ-Versicherung 01.01.@+JJJJ@ bis 31.12.@+JJJJ@" zu "KFZ-Versicherung 01.01.2019 bis 31.12.2019"), dann wurden diese an die Bank zur Einzelausführung gesendet. Im nächsten Monat (oder Jahr) wurden diese regelmäßigen Zahlungen automatisch wieder von VR-Networld im Ausgangskorb neben den neu erfassten Einzelüberweisungen vorgelegt. So konnte ich keine Zahlung vergessen.

Lange Rede, kurzer Sinn bzw. Frage:
Wie kann ich diese Vorgehensweise in Hibiscus so oder ähnlich vornehmen, so dass ich keine regelmäßige Zahlung vergesse?

Gruß Bracew

P.S. Die Textautomatik in VR-Networld ist m.E. nicht bankseitig, sondern programmseitig.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 18:57 Uhr  ·  #6
Wie es hibicus schon geschrieben hat:
So gar nicht.
Es gibt Daueraufträge, die die Software verwaltet. Die sorgt dann dafür, dass der Auftrag zum Termin versandfertig ist. Versendest Du die nicht, werden die Aufträge auch nicht ausgeführt. Das kann hibiscus nicht.

Dann gibt es die Variante, du legst einen Dauerauftrag an und versendest diesen mit der Information wann der imner ausgeführt werden soll an die Bank. Diese führt den Auftrag dann immer an den vorgegebenen Terminen aus, ohne dass Du noch was machen musst.
Das kann hibiscus.

In der ersten Variante, ist die Software der Herr der Aufträge, da funktionieren alle Variablen.

In der zweiten Variante ist die Bank Herr der Aufträge, da gibt es in der Regel keine Variablen.
Die (eine?) Ausnahme ist das Rechenzentrum Fiducia, die kennen auch für Variante 2 Variablen
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 18:59 Uhr  ·  #7
Hatte ich vergessen, die Textautomatik ist in der VR-Networld Software in der Variante 1 intern und in Variante 2 in der Bank. Die VR-NetWorld Software kennt hier beide Varianten.
Viele Grüße
Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 19:04 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von bracew
habe daher keine Lastschriften zu Lasten meines Konto erlaubt.

Dir ist aber schon bewusst, dass Überweisungen gefährlicher sind als Lastschriften, denn wenn eine Überweisungen raus ist, ist es fast unmöglich diese zurück zu holen, bei einer unberechtigten Lastschrift hast jedoch Monate Zeit für die Rücklastschrift.

Unabhängig von vorgenanntem, das Konto sollte sowieso immer geprüft werden oder hast du dein Konto bei der Bank in Sachen Lastschriften generell gesperrt. (bzw. Black/white-Liste)
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 16
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 20:09 Uhr  ·  #9
Hallo Holger Fischer,

mir erscheint die "...In der ersten Variante, ist die Software der Herr der Aufträge, da funktionieren alle Variablen...." besser.

Aber wie muss ich das machen?
Wie lege ich die "...Daueraufträge, die die Software verwaltet..." an?
Und, wie "...funktionieren alle Variablen..."?

Als Hibiscus-Neuling verstehe ich noch nicht wie ich es anstellen muss. Ich bitte um Hilfe.


Hallo infomann,

Du hast bestimmt Recht bezüglich der Riskioverteilung, aber scheinbar bin ich zu Oldschool.
"...das Konto sollte sowieso immer geprüft werden...", auch da gebe ich Dir Recht, aber das tue ich schon immer.


Danke für Eure Einsteigerhilfen
Bracew
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 21:33 Uhr  ·  #10
Hallo bracew,

wie oft denn noch? Das, was Du willst, geht NICHT mit Hibiscus. Also garnicht. Also überhaupt und wirklich nicht. Weder mit Variante 1 noch mit Variante 2. Es ist nicht programmiert und vorgesehen.

Das, was Du genutzt hast, ist eine Besonderheit von VRNetworld. Also geht es nur in VRNetworld und nicht in Hibiscus. Wenn Du unbedingt genau identisch weitermachen willst wie vorher, musst Du einfach weiterhin VRNetworld nutzen, weil es in Hibiscus nicht geht. Also weder so noch anders. NICHT. Entweder du änderst Dein Nutzungsverhalten auf etwas, was Hibiscus beherrscht, oder Du verwendest weiterhin eine Software, die das kann, was Du unbedingt willst. Einen anderen Weg gibt es nicht.

War das jetzt deutlich genug? :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 16
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 07.03.2018 - 22:13 Uhr  ·  #11
Hallo msa,

ja, danke für die klaren Worte. Jetzt hab ich es verstanden.

Verstehen tu ich jedoch nicht, dass dies ein Alleinstellungsmerkmal einer Software (VR-Networld) ist und dies scheinbar schon seit Jahren bis Jahrzehnten.
Haben die (anderen) Nutzer von Hibiscus denn keine wiederkehrenden Zahlungen?
Macht ihr nur gelegentliche Überweisungen per Hibiscus?
Warum dann überhaupt eine extra Software und nicht im Browser?

Entschuldigung, falls ich jemanden hier ärgern würde. Dies wäre nicht beabsichtigt.
Ich frage halt mal als Neuling und hoffe auf Verständnis.
Nochmal, ich möchte niemanden ärgern!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5897
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 08.03.2018 - 09:23 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von bracew

ja, danke für die klaren Worte. Jetzt hab ich es verstanden.


Noch eine Ergänzung von mir: Wie gesagt: Ich empfehle dir, die "echten" bankseitig geführten Daueraufträge zu nutzen. Wenn du ein Konto bei einer VR-Bank hast, die das Fiducia-Rechenzentrum nutzt, dann kannst du dort auch die Platzhalter im Verwendungszweck verwenden. Man kann auch einen bankseitigen Dauerauftrag jederzeit löschen oder ändern (wenn bis zur nächsten Zahlung noch ein paar Tage Luft ist). Es ist also nicht so, dass die nicht mehr änderbar sind. Hinzu kommt der Vorteil, dass die Zahlung auch dann ausgeführt wird, wenn man z.Bsp. im Urlaub ist und keine Gelegenheit hat, den Auftrag an die Bank zu senden.

Unabhängig davon unterstützt Hibiscus auch sog. Offline-Daueraufträge. Also wiederkehrende Zahlungen, die vom Programm selbst verwaltet werden. Allerdings handelt es sich hierbei um kein System mit echten Überweisungsvorlagen. Stattdessen erstellst du einfach eine normale Überweisung und wählst im Feld "Wiederholung" den gewünschten Turnus. In der Liste der Überweisungen wird diese dann mit einem Uhr-Symbol markiert. Du kannst diese (da sie ja selbst keine Überweisungsvorlage in dem Sinne ist) ebenfalls an die Bank senden. Für alle Folge-Termine überwacht Hibiscus dann die automatische Wiederholung. Sobald der nächste Fälligkeitstermin gekommen ist, dupliziert Hibiscus dann automatisch die mit der Uhr markierte Überweisung. Wichtig: Das passiert ERST am Tag der nächsten Fälligkeit. Hier im Forum gab es schon öfters Diskussionen mit Usern, die die automatische Duplizierung gern ein paar Tage vorher hätten, damit sie zum eigentlichen Zahlungsziel noch etwas Vorlauf haben und ggf. mehrere solcher Überweisungen zu einem Sammelauftrag zusammenfassen können. Das unterstützt Hibiscus nicht. Die automatische Duplizierung findet erst am Tag der nächsten Fälligkeit statt. Wähle den Turnus dann also ggf. so, dass er jeweils 2-3 Tage VOR dem eigentlichen Zahlungsziel liegt. Auch wichtig: Bei offline geführten Auftragswiederholungen muss natürlich das Programm gestartet werden. Der Auftrag dupliziert sich nicht von allein, wenn das Programm gar nicht läuft. Das eigentliche Senden an die Bank darf man dann natürlich auch nicht vergessen.
Und als Einschränkung kommt ausserdem hinzu, dass das von dir gewünschte Ersetzen von Platzhalternim Verwendungszweck in Hibiscus generell nicht funktioniert.

Zitat geschrieben von bracew

Verstehen tu ich jedoch nicht, dass dies ein Alleinstellungsmerkmal einer Software (VR-Networld) ist und dies scheinbar schon seit Jahren bis Jahrzehnten.


ich glaube nicht, dass das nur VR-Networld kann. Die anderen kommerziellen und umfangreichen Programme können das sicher auch.

Zitat geschrieben von bracew

Haben die (anderen) Nutzer von Hibiscus denn keine wiederkehrenden Zahlungen?


Wie oben beschrieben. Es gibt auch in Hibiscus mehrere Varianten für wiederkehrende Zahlungen. Nur eben nicht mit automatisch ersetzten Platzhaltern im Verwendungszweck.

Zitat geschrieben von bracew

Warum dann überhaupt eine extra Software und nicht im Browser?


Eine extra Software nutzt man auch aus anderen Gründen. Zum Beispiel, um die Zahlungen aller Konten gebündelt an einer Stelle zu haben und kontenübergreifend auswerten zu können. Um alle Umsatzbuchungen der Vergangenheit zu haben (und nicht nur die letzten 90 Tage)....
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 08.03.2018 - 09:39 Uhr  ·  #13
Die Textautomatik bei den bankverwalteten Aufträgen, kann theoretisch jede Software nutzen. Da gibt es keine Einschränkungen. Wie die Textautomatik eingestellt werden muss steht in der Hilfe der VRNWS. Wenn die Software die Eingabe der genutzten Zeichen gestattet, gebt das prinzipiell mit jeder Software, auch hibiscus
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 08.03.2018 - 13:00 Uhr  ·  #14
Ich habe gestern im WebBanking von Fiducia nachgeschaut, da wird bei der Dauerauftragseingabe absolut nichts von der Möglichkeit von Platzhalten erwähnt. Auch eine ausgiebige Suche in der Hilfe förderte nichts zu Tage. Wobei man sagen muss, dass die Hilfefunktion vom Fiducia-WebBanking miserabel ist. Nur bedingt kontextabhängig wird oft nur eine Kleinigkeit an Hilfethema angezeigt, obwohl es mehr gibt. Das findet man dann nur nach langem Suchen auf alle möglichen Arten - oder eben garnicht.

Mir ist sonst KEIN Bankrechner bekannt, der Textersetzungen bei Daueraufträgen machen würde. Auch nur recht wenige Programme machen das bei Programmverwalteten Daueraufträgen.

Noch ein Hinweis von mir: Meistens kommt man problemlos ohne so eine Textersetzung aus. Es ist doch im Prinzip wurscht, ob bei einer Buch vom 5.2.18 steht "Miete 02/2018" oder "Miete aktueller Monat" oder "Umsatzbeteiligung letztes Quartal" oder sowas...

Und zum Thema "warum Software": Wie gesagt, weil ich mehrere bzw. viele Konten unter einer Oberfläche haben kann, weil ich Umsätze in ALLEN Konten bankübergreifend suchen kann (wenn ich nicht weiß, von welchem Konto etwas abgegangen ist), weil oft die Erfassung von Zahlungen bequemer ist (z.B. erstellung neuer Zahlungsaufträge aus alten Kontobuchungen), weil ich damit sehr leicht auch größere Mengen von Zahlungen in einem Rutsch erledigen kann (ggf. in einer Excel-Tabelle erzeugt mit automatisch erzeugten Verwendungszwecken), weil ich nicht bei X verschiedenen Banken jeweils einzeln ins WebBanking einloggen muss, weil... weil.... Der letzte Grund aber ist: Ich habe im Programm eine beliebig lange Umsatzhistorie in der eigenen Datenbank. Bei Banken immer nur einen bestimmten Zeitraum zurück - wobei die Tendenz bei den Banken da ja erfreulicherweise auch dazu geht, diesen Zeitraum zu vergrößern.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5897
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 08.03.2018 - 13:04 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von msa

Noch ein Hinweis von mir: Meistens kommt man problemlos ohne so eine Textersetzung aus. Es ist doch im Prinzip wurscht, ob bei einer Buch vom 5.2.18 steht "Miete 02/2018" oder "Miete aktueller Monat" oder "Umsatzbeteiligung letztes Quartal" oder sowas...


Das stimmt allerdings. Bei jedem grösseren Unternehmen findet die Zuordnung des Zahlungseingang zu den offenen Rechnungen basierend auf der Bankverbindung des Kunden (insofern bekannt) statt oder anhand der Kunden-/Rechnungsnummer im Verwendungszweck oder in der EndToEnd-ID. Und die ändert sich ja nicht von Zahlung zu Zahlung. Der Hinweis auf den Monat im Verwendungszweck ist also höchsten für die eigenen Umsatzbuchungen relevant. Aber auch da kann man den Zeitraum ja aus dem Buchungsdatum ableiten. Das Unternehmen, welches die Zahlung erhalten hat, interessiert es jedenfalls in aller Regel überhaupt nicht, ob im Verwendungszweck der Zeitraum angegeben ist.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 08.03.2018 - 13:10 Uhr  ·  #16
Richtig! Einzig bei NICHT-Daueraufträgen wird es interessant, da was "Genaues" reinzuschreiben.

Musterbeispiel aus meinem beruflichen Umfeld: Wenn ein Mieter seine Miete ordnungsgemäß (per Dauerauftrag) bezahlt, dann interessiert der Buchungstext überhaupt nicht. Nur wenn er stotternd zahlt oder garnicht, dann macht es Sinn, wenn da was drinsteht wie "Miete 01-02/2018" oder "Miete + Nebenkosten 11/2017" oder sowas. Aber das sind dann eben spezielle Einzelüberweisungen und KEINE Daueraufträge. Also stellt sich da dann die Frage nach der Ersetzung nicht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 16
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 08.03.2018 - 15:45 Uhr  ·  #17
Hallo an alle,

danke für die vielen Hinweise.

Ich hatte nun bereits letzte Woche meine "Daueraufträge" von VR-Networld nach Hibiscus händisch übernommen, da meine 5.0 Version von VR-Networld von der VR-Bank abgeschaltet wurde. Es waren ja nur ca. 4 Hände voll. Den Zweck hatte ich dabei wie bereits vorgeschlagen a la "Miete aktueller Monat" zunächst mal umgesetzt. Ich vermisse zwar die programmseitig verwaltete Textergänzung, würde aber zur Not auch ohne auskommen. (Evtl. Featurewunsch für zukünftige Versionen?)

Nun werde ich diese in Hibiscus als Daueraufträge eingegebenen wieder löschen, da ich die nicht bankseitig verwaltet haben möchte und es mit den "sog. Offline-Daueraufträge" versuchen.

Aufgrund von: "...wählst im Feld "Wiederholung" den gewünschten Turnus..." ist mir diese Möglichkeit bei meinen bisherigen Einzel-Überweisungen mit Hibiscus nicht aufgefallen, da bisher immer (aus der Erinnerung) ausgegraut, nicht wählbar war. Ich muss mal mein Auge speziell darauf werfen. Ich hoffe dass funktioniert so, dass ich beim nächsten Turnus diese wieder vorgeschlagen bekommen. Das würde mir schon sehr weiterhelfen.

Zu: "Eine extra Software nutzt man auch aus anderen Gründen. Zum Beispiel, um die Zahlungen aller Konten gebündelt an einer Stelle zu haben und kontenübergreifend auswerten zu können. Um alle Umsatzbuchungen der Vergangenheit zu haben (und nicht nur die letzten 90 Tage).... ..."
Dies ist auch bei mir so. Ich habe Hibiscus für mehrere Konten eingerichtet. Bei den meisten rufe ich nur die Umsätze bzw. Kontenstände ab. Nur wenige nutze ich aktiv für Zahlungen bzw. Überweisungen.

Zu: "Das Unternehmen, welches die Zahlung erhalten hat, interessiert es jedenfalls in aller Regel überhaupt nicht, ob im Verwendungszweck der Zeitraum angegeben ist."
Also mir hat erst letztens Telefonica (o2) geschrieben, dass Sie die Angabe bei Zahlungsdifferenzen nutzen. Insofern wäre es nicht ganz unwichtig.

Danke nochmals für die vielen Hinweise und die tolle Hilfe.
Ich hoffe, dass ich mich bei Fragen wieder an Euch wenden darf.

Gruß Bracew
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Überweisung / Dauerauftrag Textergänzung im Verwendungszweck

 · 
Gepostet: 08.03.2018 - 16:07 Uhr  ·  #18
vorweg: muss natürlich jeder selber wissen
Zitat geschrieben von bracew
Du hast bestimmt Recht bezüglich der Riskioverteilung, aber scheinbar bin ich zu Oldschool.

man ist nur so alt wie man sich fühlt bzw. wie aufgeschlossen man ist.

Bei div. Bekannten (alle ü70) hab ich zwischenzeitlich umgestellt auf 99% Lastschrift (1) und ausschließlich Kartenzahlung(2).
(1) dies hat den Vorteil man kann im Nachhinein eingreifen
(2) alle dokumentiert (Garantie usw.)

Fazit: es ist nie zu spät das handling zu ändern
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0