Migration Dresdner > Commerzbank

Problem mit Schlüsseldatei gelöst

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 04 / 2009
Betreff:

Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 13:17 Uhr  ·  #1
Hallo,

über Ostern hat ja der Umzug des Online-Banking der ehemaligen Dresdner Bank zur Commerzbank stattgefunden. Ich verwende HBCI mit Schlüsseldatei, die nach Angaben der CoBa auch weiter funktionieren soll. Habe also lediglich die Konfiguration auf hbci.commerzbank.de und HBCI 2.2 umgestellt. Ergebnis:

error code: 9210:Keine gültige Kontoverbindung des Kunden

Mit einem versuchsweise automatisch neu angelegten Konto dagegen folgendes:

error code: 9050:Teilweise fehlerhaft
error code: 9010:Verarbeitung des Segmentes / Auftrages zur Zeit nicht möglich

Nachdem es z.Z. aussichtslos ist, jemanden von der techn. Hotline zu erwischen, habe ich rumprobiert und siehe da: wenn man die HBCI-Version auf 2.1. umstellt funktioniert es ...

Vielleicht hilft das ja noch jemandem. Gruss
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7893
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 13:51 Uhr  ·  #2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 04 / 2009
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 14:26 Uhr  ·  #3
Funktioniert leider nicht:

9210 - Keine gültige Kontoverbindung des Kunden

der Eintrag ist aber auch für eine andere URL! (fints.commerzbank.de vs. hbci.commerzbank.de)

Funktioniert jedoch mit beiden nicht...

Übrigens: Der Eintrag für die Dresdner Bank ist mit der Umstellung wohl obsolet ...


Jetzt stelle ich aber fest, dass mit HBCI 2.1 zwar das Girokonto geht, aber nicht die Unterkonten (Tagesgeld, Geldmarktkonto):

9010 - Verarbeitung des Segmentes / Auftrages zur Zeit nicht möglich, 3040 - Für Konto XXX kein Saldo verfügbar, 9210 - Inhaltlich ungültig, Segment/Auftrag wird abgelehnt

???
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7893
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 15:21 Uhr  ·  #4
> der Eintrag ist aber auch für eine andere URL!
> (fints.commerzbank.de vs. hbci.commerzbank.de)

Dann haben die scheinbar zwei Server. fints.commerzbank.de mit FinTS3 und hbci.commerzbank.de mit HBCI 2.1.

> Übrigens: Der Eintrag für die Dresdner Bank ist mit der
> Umstellung wohl obsolet ...

Gelöscht hab ich ihn mal noch nicht, aber einen Hinweis hinzugefügt.

> Jetzt stelle ich aber fest, dass mit HBCI 2.1 zwar das Girokonto
> geht, aber nicht die Unterkonten (Tagesgeld, Geldmarktkonto):
> 9010 - Verarbeitung des Segmentes / Auftrages zur Zeit nicht
> möglich, 3040 - Für Konto XXX kein Saldo verfügbar, 9210 -
> Inhaltlich ungültig, Segment/Auftrag wird abgelehnt

Das bedeutet vermutlich, dass fuer Tagesgeld und Geldmarktkonto die Standard-Giro-Geschaeftsvorfaelle nicht unterstuetzt werden. Die meisten Banken unterstuetzen bei Tagesgeld-Konten wenigstens den Saldo-Abruf via HKSAL. Die Commerzbank scheinbar nicht. Ich befuerchte, daran kannst du nichts aendern.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 16:39 Uhr  ·  #5
Hallo,

seit der großen technischen Umstellung der Dresdner Bank auf die Commerzbank funktioniert leider unser HBCI-Zugang nicht mehr. Die beschriebene Umstellung auf HBCI 2.1 habe ich bereits versucht -> ohne Erfolg.

Laut Hotline-Mitarbeiter sendet Hibiscus falsche Daten beim Abruf des Kontostands. Der Abruf der Umsätze funktioniert (angeblich). Bei Abruf des Saldos erhalte ich jedoch eine Fehlermeldung:

HBCI error code: 9210:Keine gültige Kontoverbindung des Kunden (4: CustomMsg.GV_2.Saldo6) org.kapott.hbci.status.HBCIStatus.addRetVal(HBCIStatus.java:72)

Laut Hotline sind die BPD/UPD-Daten falsch und müssen neu synchronisiert werden. Hibiscus sendet angeblich zwei Doppelpunkte, wo nur einer sein sollte... Ich nehme an, das liegt daran, dass der Commerzbank-Server ein paar Dinge anders handhaben möchte, als der Dresdner Bank Server... Ich habe nur leider in Hibiscus keine Möglichkeit gefunden, BPD/UPD zu aktualisieren. Daher die große Quizfrage: wie mach' ich das? Ich bin um jeden Tipp dankbar. :)

Viele Grüße, Dominik
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7893
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 17:16 Uhr  ·  #6
> seit der großen technischen Umstellung der Dresdner Bank
> auf die Commerzbank funktioniert leider unser HBCI-Zugang
> nicht mehr. Die beschriebene Umstellung auf HBCI 2.1 habe
> ich bereits versucht -> ohne Erfolg.

Hast du auch die Server-Adresse geaendert?
Hast du auch die Einstellungen aus dem Wiki ausprobiert?
http://hibiscus.berlios.de/dok…n:misc:rdh (also Server fints.commerzbank.de, HBCI-Version "FinTS3").

> Laut Hotline-Mitarbeiter sendet Hibiscus falsche Daten
> beim Abruf des Kontostands.

Aha. Was genau soll denn da falsch sein?
Bei anderen Usern gehts doch auch.

> HBCI error code: 9210:Keine gültige Kontoverbindung des
> Kunden

Das ist genau die gleiche Fehlermeldung, die "partisan" auch hatte. Bist du sicher, dass du die genannten Server-Adressen und HBCI-Versionen wirklich ausprobiert hast?

> Laut Hotline sind die BPD/UPD-Daten falsch und müssen neu
> synchronisiert werden.

HBCI4Java synchronisiert die BPD/UPD automatisch, wenn die Bank eine neue Versionsnummer mitteilt.

> Hibiscus keine Möglichkeit gefunden, BPD/UPD zu aktualisieren.

Das stimmt. Eine explizite Funktion zum Aktualisieren der BPD/UPD ist nicht vorhanden, da das wie gesagt automatisch passiert, wenn die Bank neue Versionsnummern mitteilt. In den Details der Schluesseldatei unter Plugins->Hibiscus->Einstellungen->HBCI-Sicherheitsmedien->Schluesseldiskette gibt es aber immerhin einen Button "BPD/UPD", mit dem du die aktuellen Werte anzeigen kannst.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 04 / 2009
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 19:11 Uhr  ·  #7
Nur noch mal zur Klarstellung, das Girokonto funktioniert bei mir mit den folgenden Parametern:

URL: hbci.commerzbank.de
HBCI-Version: 2.1

kann jetzt sogar einiges mehr als bei der Dresdner (z.B. Einzellastschriften, vorgemerkte Umsätze).

Wenn ich das recht verstehe, steht in den BPD/UPD übrigens, dass die Unterkonten u.a. auch HKSAL unterstützen...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Synchronisierung klappt teilweise wieder

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 20:35 Uhr  ·  #8
Hallo Zusammen,

nach mehreren Anläufen hat jetzt wenigstens die Synchronisierung meines Zahlungsverkehrskonto geklappt. Womöglich fehlen auf den Geldmarktkonten die Umsätze, weshalb er mangels Saldo dann auf Fehler läuft:

u.a. kommt der Fehler 3040 - für das Konto ist kein Saldo verfügbar

Bevor ich jedoch die - scheinbar gültige - Konfiguration bei den Konten geladen habe, war ich im Sicherheitsmedium und habe die url umgestellt auf fints.commerzbank.de (bisher hbci.dresdner-bank.de) und HBCI-Version FinTS3.0, die ich jedoch vorher schon hatte.

In den Konten aus dem Abruf habe ich mir dann folgende Infos geholt und in die bestehenden eingepflegt, da ich zu faul war die Umsätze erst zu exportieren und dann wieder einlesen zu lassen :-)

Im Feld Kundennummer steht die gültige HBCI-Benutzerkennung, welche ich von der Dreba damals erhalten hatte. Und sehr, sehr merkwürdig ist der Eintrag im Feld Unterkontonummer: EUR100

Dieser Eintrag ist mit Ausnahme von zwei Darlehen überall drin, egal ob es sich um ein Unterkonto 00, 01, 02 usw. handelt. Sobald ich diesen Eintrag weg lasse, dann läuft der Abruf wieder auf Fehler. Wirklich merkwürdig. Bin gespannt, was der Entwickler dazu sagt.

Schönen Abend!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Nachtrag zur Synchronisation!

 · 
Gepostet: 27.04.2011 - 20:41 Uhr  ·  #9
Ach ja und offensichtlich kommen die untertägig gebuchten Umsätze jetzt mit. Die sind daran optisch gut erkennen, dass sie entgegen dem Farbschema nur in grau angezeigt werden. Ausserdem fehlt der dazugehörige Saldo.

Ist im Grunde recht schick, da bei der Dreba diese Infos nie geliefert wurden, da tatsächlich eine Buchung erst über Nacht erfolgte. Die Coba bucht untertägig, was es bei der Disposition unter HBCI etwas komfortabler macht.

Grüße
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 28.04.2011 - 09:41 Uhr  ·  #10
Hallo,

Aaaaalso: nachdem nun eine Nacht vorbei war, klappt bei mir nun plötzlich alles wie von Geisterhand. Ich hatte gestern im (Web-)Onlinebanking bereits zwei neue Umstätze gesehen, diese wurden jedoch jetzt erst per HBCI übertragen. Dadurch, dass es nun auch Umsätze gab, hat wohl auch plötzlich wieder die Synchronisierung des Saldo/Kontostandes funktioniert. Die Informationspolitik der neuen Commerzbank ist auf jeden Fall bescheiden. Ich kann jedem, der im Moment HBCI-Probleme seit der Dresdner/Commerzbank-Umstellung hat, nur raten, erst mal einen neuen Umsatz abzuwarten und 'ne Nacht drüber zu schlafen.

Der Abruf funtkioniert bei mir nun mit FinTS 3.0 über den Server fints.commerzbank.de. Als Kundennummer habe ich eine neue 10-stellige Nummer eintragen müssen, welche mir der Bankberater mitgeteilt hat. Vorher (Dresdner Bank) hatte ich da die Kontonummer mit dem Prefix 441 drin stehen. Das funktioniert angeblich nicht mehr (große Verwunderung beim Berater...). Als Unterkontonummer hab' ich außerdem EUR100 eingetragen. Dies geht, wie man diesem Forum entnehmen kann, jedoch erst mit neueren Hibiscus-Versionen [marq=right] also vorher ein Update machen.

Viele Grüße, Dominik
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7893
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 28.04.2011 - 10:35 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Hobi
Und sehr, sehr merkwürdig ist der Eintrag im Feld Unterkontonummer: EUR100


Das Problem ist bekannt. Wurde hier schonmal diskutiert: http://www.onlinebanking-forum…0481#70481

Essenz:

1) Warum die Bank dieses ominöse "EUR100" als Unterkontonummer verwendet, weiss ich auch nicht - da musst du die Bank fragen ;)

2) Hibiscus unterstuetzte anfangs nur Zahlen in der Unterkontonummer, weshalb dieses "EUR100" nicht als Unterkontonummer gespeichert werden konnte und deshalb der Fehler "Keine gültige Kontoverbindung des Kunden" erschien. Hibiscus 1.12 kann das inzwischen aber.

3) Wenn man ein Commerzbank-Konto NEU in Hibiscus einrichtet (durch automatisches Anlegen ueber das HBCI-Sicherheitsmedium), wird diese Unterkontonummer auch automatisch eingetragen. Wenn das Konto aber schon vorher existierte (weil es vorher z.Bsp. bei der Dresdner Bank war), traegt Hibiscus diese neue Unterkontonummer natuerlich nicht automatisch nach. Das muss dann manuell eingegeben werden.


Zitat geschrieben von Hobi
Ach ja und offensichtlich kommen die untertägig gebuchten Umsätze jetzt mit. Die sind daran optisch gut erkennen, dass sie entgegen dem Farbschema nur in grau angezeigt werden. Ausserdem fehlt der dazugehörige Saldo.


Das sind sog. "Vormerkbuchungen". Die sind noch nicht valutiert, werden von der Bank aber schonmal als Vorab-Info uebertragen (daher die graue Farbe). Da diese Buchungen nicht in MT940 sondern in MT942 codiert gesendet werden, haben sie keinen Start- und End-Saldo und daher kann der zugehoerige Saldo auch nicht errechnet werden. Sowie (i.d.R. am naechsten Tag) dann die "echten" Buchungen eintreffen, werden die Vormerkbuchungen automatisch gegen die richtigen ersetzt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 04 / 2009
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 28.04.2011 - 11:44 Uhr  ·  #12
Jetzt wird's langsam klar: die bisherige Kundennummer muss offenbar durch die HBCI-Benutzerkennung ersetzt werden (die steht bereits bei den Schlüssel-Details, wenn man auf Sicherheitsmedium konfigurieren geht).
Wenn dann noch "EUR100" als Unterkontonummer drinsteht, klappt es bei mir nun auch mit FinTS 3.0 über den Server fints.commerzbank.de.
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 04 / 2011
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 28.04.2011 - 20:02 Uhr  ·  #13
Bei mir funktioniert immernoch nichts. Ich habe beim Sicherheitsmedium:

fints.commerzbank.de
3000
FinTS3.0
Benutzerkennung gleich Kundenkennung (10stellige Zahl) nicht KTN

Diese Konfiguration wird auch erfolgreich getestet.

Trotzdem tritt folgender Fehler auf:
9210 - Keine gültige Kontoverbindung des Kunden
Die Hotline der Commerzbank ist ahnungslos.

Wo kann ich die EuR100 eintragen? Finde die Option nicht bei Hibiscus 1.12.

Danke:)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Walldorf (Baden)
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2011
Betreff:

Re: Migration Dresdner > Commerzbank

 · 
Gepostet: 28.04.2011 - 23:29 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Genesis2011
Trotzdem tritt folgender Fehler auf:
9210 - Keine gültige Kontoverbindung des Kunden
Die Hotline der Commerzbank ist ahnungslos.

Wo kann ich die EuR100 eintragen?


Beim Vergleich des alten DreBa Kontos in Hibiscus mit dem Schlüsselmedium neu ermittelten (gleichen) Konto ist mir aufgefallen, dass nicht nur das Feld "Kundennummer" seinen Wert geändert hat (von "44x<Kontonummer>" in die "Persönliche Benutzerkennung"), sowie unter "Unterkontonummer" der Wert "EUR100" (grosses U!!!) steht, sondern sich auch der Wert unter "BIC" geändert hat nach "DRESDEFFXXX" und der Konteninhaber enthält jetzt meinen vollen Namen in Großbuchstaben (früher nur der Nachnachme).

Schlage vor, Du lässt auch Deine Konten aus Schlüsselmedium neu einlesen, machst von deren Einstellungen einen Screenshot und überträgst alle Daten von Hand in das alte Konto.

Seitdem ich das machte (mit ansonsten zu Deinen identischen Einstellungen im Sicherheitsmedium), bekomme ich Deinen Fehler nicht mehr.

Meine Fehler sind dafür :

Zitat
HIRMG:2:2+9050::Teilweise fehlerhaft'HIRMS:3:2:3+3010::Es liegen keine Einträge vor'HIRMS:4:2:4+3040::Für Konto XXXXXXXXXX kein Saldo verfügbar:XXXXXXXXXX+9010::Verarbeitung des Segmentes / Auftrages zur Zeit nicht möglich'HNHBS:5:1+2

HBCI error code: 9210:Inhaltlich ungültig, Segment/Auftrag wird abgelehnt


Anmerkung: Das "XXXXXXXXXX" steht literal so im Log. Es ist keine "Anonymisierung" von mir für diesen Beitrag. Im Feld "Kontonummer" in Hibiscus steht natürlich die richtige Kontonummer und nicht "XXXXXXXXXX".

Ich hoffe noch darauf, dass das mit der ersten Buchung auf dem Konto (Monatsanfang ist ja bald) weggeht.
Eine heute morgen (7:30 Uhr) über das Browser-Internetbanking durchgeführte Überweisung von meinem Girokonto auf ein anderes Konto hatte bis heute Abend leider noch keine "heilende" Wirkung.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Walldorf (Baden)
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2011
Betreff:

Re: Migration Dresdner &gt; Commerzbank

 · 
Gepostet: 29.04.2011 - 08:44 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von JKr.WDF

Ich hoffe noch darauf, dass das mit der ersten Buchung auf dem Konto (Monatsanfang ist ja bald) weggeht.
Eine heute morgen (7:30 Uhr) über das Browser-Internetbanking durchgeführte Überweisung von meinem Girokonto auf ein anderes Konto hatte bis heute Abend leider noch keine "heilende" Wirkung.


Heute morgen hat sich schließlich Erfolg eingestellt.
Meine Testbuchung von gestern und der Saldo wurden übermittelt.
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: Migration Dresdner &gt; Commerzbank

 · 
Gepostet: 10.05.2011 - 20:07 Uhr  ·  #16
Vorweg: da ich noch nie in einem Forum kommuniziert habe, bitte ich um Hinweise bei fehlerhafter oder unpassender Verwendung dieses Forums.

Bis vor ca. 6 Monaten hatte ich bei der Dresdner-Bank HBCI-Banking mit Schlüsseldiskette (auf USB) mit Starmoney (Version 6.0) verwendet. Interessehalber wollte ich mal Hibiscus verwenden; der Versuch des Imports des Schlüssels (SizRDH-Format, parallele Nutzung) klappte auf Anhieb. Ich konnte alle Konten (meine Konten und die, für die ich Verfügung habe) sehen und alle Transaktionen ausführen, die für mich notwendig sind. So wurde Hibiscus mein Banking-Programm bis zur Umstellung dieses Ostern.
Aus den vorherigen Nachrichten dieses Themas glaubte ich verstanden zu haben, wie man die Änderungen vorzunehmen hat. Aber alle Versuche nutzten nichts: z.B. kann ich nicht den neuen Server (fints.commerzbank.de, 193.194.7.123) eintragen. In allen Feldern hinsichtlich des Servers steht fix 193.194.7.124 (die IP-Adresse des alten Dresdner-Bank Servers). Zwar kann ich temporär die oben genannte neue Adresse eintragen, aber Synchronisieren oder andere Aktionen führen nur zu Fehlern. Beendet man Hibiscus und startet es dann neu, sind alle vorherig gemachten und gespeicherten Änderungen wieder weg (z.B. im Feld des Servers steht dann wieder 193.194.7.124 --> veralteter Eintrag).
Übrigends, ich verwende Hibiscus Version 1.12.3

Kann mir jemand helfen??? Möglichst mit einer Anleitung nach Rezept.

Vielen, vielen Dank im voraus!!!!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 7893
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Migration Dresdner &gt; Commerzbank

 · 
Gepostet: 11.05.2011 - 09:56 Uhr  ·  #17
Das Aendern der Server-Daten in dem existierenden Schluessel unterstuetzt Hibiscus leider nicht. Da bleibt nur:

1) existierenden Schluessel bei der Bank zuruecksetzen lassen
2) neuen INI-Brief in Hibiscus erstellen (am besten im HBCI4Java/Hibiscus-Format - das ist am zuverlaessigsten)

Allerdings kannst du den Schluessel dann nicht mehr in Starmoney verwenden. Falls du Starmoney immer noch parallel verwendest, koenntest du alternativ versuchen:

a) die Server-Adresse in Starmoney aendern
b) oder den Schluessel bei der Bank zuruecksetzen, in Starmoney einen neuen INI-Brief erstellen und den dann wieder zur parallelen Nutzun in Hibiscus importieren.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0