mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 14:56 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen

Die Postbank wird Mitte nächsten Jahres das iTAN Verfahren auch für HBCI durch mobileTAN ersetzen. Im Moment hat man ein 1000€ Limit (eigentlich 999€, denn 1000 ist schon zu viel) bei iTAN, das man aber erhöhen kann.

Ich benutze Hibiscus schon seit einigen Jahren erfolgreich und möchte das auch gerne behalten. Daher meine Frage ob mobileTAN auch durch hbci4java in Hibiscus unterstützt wird?

Wie ich das aus Meldungen hier und der Bugliste von Hibiscus verstanden habe geht das aktuell nur, wenn es nur eine Telefonnummer für die SMS Übermittlung gibt.
Nun habe ich mir die Beschreibung zur mobileTAN bei der Postbank durchgelesen und dort steht, dass man mehrere Telefonnummern eintragen kann.

Nun die Preisfragen:
Wenn ich bei der Postbank nur eine eine Telefonnummer für die mobileTAN eintrage, geht es dann mit Hibiscus?
Hat das schon mal jemand ausprobiert? (Ich meine die Umstellung von iTAN auf mobileTAN bei der Postbank)
Wann wird hbci4java mehrere Telefonnummern für TANs per SMS unterstützen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß
Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2010
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 07.12.2010 - 19:04 Uhr  ·  #2
Hallo Volker,

habe das gleiche Problem. Leider funktionierte der 1.Tip aus einem anderen Thema mit gleicher Fragestellung bei mir nicht (Vorauswahl des TAN-Verfahrens zurücksetzen) und auch nicht, die PIN/TAN-Config löschen. Nach letzterer Aktion konnte ich aber tatsächlich mTan auswählen und habe eine Testüberweisung erfolgreich mit mTan hinbekommen. Beim nächsten Start von Hibiscus jedoch kamen selbst beim Abrufen des Kontostandes nur Fehlermeldungen. Ich habe bei der Postbank übrigens nur eine Rufnummer registriert.

Gruß Perlensurfer
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

mTAN bei der Postbank mit mehreren Nummern funktioniert

 · 
Gepostet: 09.12.2010 - 22:55 Uhr  ·  #3
Hallo,
Eine gute Nachricht für Euch (und mich :D )

ich habe Version 1.12 installiert und bei dieser Version funktionieren Überweisungen mit Postbank mTAN auch mit mehreren Telefonnummern.

Wenn ich eine Überweisung tätige erscheinen Auswahlfelder.
mTAN1 steht für die 1. Telefonnummer
mTAN2 steht für die 2. Telefonnummer.

Wenn nur eine Telefonnummer hinterlegt ist erscheint nur mTAN1 zur Auswahl.
Ich habe schon mit beiden Nummer erfolgreich Überweisungen getätigt.

Ich weiß nicht ob mein Screenshot angezeigt wird?? Ist mein erster Post hier.

Gruß Erich
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mTAN bei der Postbank mit mehreren Nummern funktioniert

 · 
Gepostet: 10.12.2010 - 12:06 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von ErichN

Wenn ich eine Überweisung tätige erscheinen Auswahlfelder.
mTAN1 steht für die 1. Telefonnummer
mTAN2 steht für die 2. Telefonnummer.


Das ist ja mal cool! Danke fuer die Info!
Damit ist (zumindest bei der Postbank) das Problem mit der Medienbezeichnung geloest, ohne dass ich was machen musste ;)

Die Info muss ich mir merken, wenn wieder mal jemand fragt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2010
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 11.12.2010 - 18:36 Uhr  ·  #5
Hallo,

hier meine ausführlichen Erfahrungen am heutigen Tage:

Ich habe auf Grund der Nachricht von ErichN nun auch auf Hibiscus 1.12 geupdatet. Anschließend wieder den Button "TAN Verfahren zurücksetzen" getätigt und mit "Speichern" bestätigt. Eine anschließende Überweisung schlug mit der Fehlermeldung: "HBCI-Übertragung mit Fehlern beendet" fehl. Also habe ich die PIN/TAN-Config gelöscht und neu erstellt. Jetzt klappte der Überweisungsversuch :D und ich wurde nach Einwege-TAN, Zweiwege-TAN bzw. mTAN1 gefragt. Nach Auswahl von mTAN1 (ich habe nur eine Rufnummer angemeldet) klickte ich noch auf "Auswahl speichern" (oder so ähnlich). Nach erfolgreicher Überweisung wollte ich meinen Kontostand aktualisieren, worauf wieder die obrige Fehlermeldung kam 😢 .
Also nochmal alles von vorn ... PIN/TAN-Config gelöscht, neu erstellt und Testüberweisung gemacht. Wieder die Abfrage nach TAN, 2-Wege-TAN und mTAN1 ... Auswahl von mTAN1 und das Feld "Auswahl speichern" NICHT aktiviert. Jetzt endlich klappte nach einer Überweisung auch die anschließende Aktualisierung des Kontostandes. Leider fragt mich Hibiscus aber selbst dabei nach dem PIN/TAN-Verfahren, aber damit kann ich leben. Zumindest kann ich jetzt die restlichen iTANs noch verbrauchen und das mTAN mit Hibiscus nutzen :D .
Vielleicht noch ein kleiner Hinweis ... ich habe gestern irgendwo gelesen, das man beim Verändern oder neu Erstellen der PIN/TAN-Config bei der Postbank NICHT den Button "Konfiguration testen" anklicken soll. Das habe ich diesmal auch unterlassen.

Gruß Perlensurfer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 13.12.2010 - 00:29 Uhr  ·  #6
Danke fuer die Rueckmeldung. Ich hab bei der Postbank inzwischen den Verdacht, dass die die Liste der zulaessigen TAN-Verfahren komplett abhaengig vom aktuellen Geschaeftsvorfall uebertragen. Sprich: Wenn der Geschaeftsvorfall nicht TAN-pflichtig ist, schicken die auch die Liste der TAN-Verfahren mit. Ist aber nur Spekulation.

Wenn du nur die Kontostaende abrufst, wird also auch eine Liste von TAN-Verfahren angezeigt? Stehen dort dann andere Verfahren drin als beim Ausfuehren einer Ueberweisung?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 679
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 13.12.2010 - 10:07 Uhr  ·  #7
Nein, das stimmt nicht. Vor allem weil die Liste der erlaubten Tan-Verfahren bei der Dialoginitialisierung übertragen wird. Da weiß die Bank ja gar nicht was noch kommt.

Schönen Gruß

Christian
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 13.12.2010 - 10:30 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von chrissi
Nein, das stimmt nicht. Vor allem weil die Liste der erlaubten Tan-Verfahren bei der Dialoginitialisierung übertragen wird. Da weiß die Bank ja gar nicht was noch kommt.


Ja eben. Ich verstehe nur nicht, warum das Speichern des TAN-Verfahrens zu einem Fehler fuehrt. Aus Sicht des HBCI-Servers macht es naemlich keinen Unterschied, ob nun der User das Verfahren manuell ausgewaehlt hat oder ob das Hibiscus automatisch (anhand der Vorauswahl) uebernommen hat. Das kann eigentlich nur dann zu einem Fehler fuehren, wenn sich die Liste der TAN-Verfahren irgendwie geaendert hat und das von Hibiscus zurueckgemeldete ploetzlich nicht mehr zulaessig ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 679
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 13.12.2010 - 13:08 Uhr  ·  #9
Du speicherst doch gar nix auf der Serverseite. Du wählst nur aus der Liste aus, die der Server schickt.

Wenn es Dir hilft, kann ich Dir mal eine Dialoginitialisierung mit der Postbank schicken.

Schönen Gruß

Christian
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 13.12.2010 - 13:17 Uhr  ·  #10
Ich meine doch nicht die Server- sondern die Clientseite. Dort wird die Nummer des ausgewaehlten TAN-Verfahrens zwischengespeichert, wenn man die Option "Vorauswahl merken" aktiviert.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2010
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 15.12.2010 - 13:27 Uhr  ·  #11
Zur Frage von Hibiscus:
Wenn du nur die Kontostaende abrufst, wird also auch eine Liste von TAN-Verfahren angezeigt? Stehen dort dann andere Verfahren drin als beim Ausfuehren einer Ueberweisung?

Antwort: Nein, es stehen jedesmal die gleichen TAN-Verfahren drin.

Neuer Test:
Ich habe gerade auf einem völlig anderen PC Jameica 1.10.0 und Hibiscus 1.12.1 installiert und meine Postbankdaten eingetragen. Die erste Abfrage "Auswahl des PIN/TAN Verfahrens" kam beim erstmaligen Synchronisieren mit Kontostandsabfrage und Umsatzabfrage. Das Auswahlfeld hatte 3 Einträge: "Einschritt-Verfahren", iTAN, mTAN1.
(Warum wird eigentlich das "Einschritt-Verfahren" mit angeboten? Ich glaube, das gibt es bei der Postbank gar nicht mehr, aber egal.)
Ich markierte auch das Feld "Auswahl speichern". Dieser erste Abruf der Daten funktionierte fehlerfrei.

Nach einem Neustart von Jameica kam beim Synchronisationsversuch jedoch wieder die Fehlermeldung: "HBCI-Übertragung mit Fehlern beendet" In den Details stand noch "Fehler beim Öffnen der HBCI-Verbindung".

Also habe ich die PIN/TAN-Config gelöscht und neu eingetragen und diesmal bei der Kontostandsabfrage bei der "Auswahl des PIN/TAN-Verfahrens" nicht das Häkchen "Auswahl speichern" gesetzt. Jetzt läuft alles ohne Fehlermeldungen, aber immer noch mit dem lästigen Auswahlfeld beim Synchronisieren.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 15.12.2010 - 13:44 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von perlensurfer
(Warum wird eigentlich das "Einschritt-Verfahren" mit angeboten? Ich glaube, das gibt es bei der Postbank gar nicht mehr, aber egal.)


Offensichtlich doch. Hibiscus zeigt nur das an, was die Postbank gemeldet hat.

Zitat geschrieben von perlensurfer
Nach einem Neustart von Jameica kam beim Synchronisationsversuch jedoch wieder die Fehlermeldung: "HBCI-Übertragung mit Fehlern beendet" In den Details stand noch "Fehler beim Öffnen der HBCI-Verbindung".


Und genau das verstehe ich nicht. Die TAN-Verfahren haben intern 3-stellige Nummern (beginnt meist mit "9"). Diese Nummer speichert Hibiscus in der Datei ~/.jameica/cfg/de.willuhn.jameica.hbci.passports.pintan.rmi.PinTanConfig.properties im Parameter

$nummer.pt..secmech

Der Fehler kann eigentlich nur entstehen, wenn diese Nummer bei spaeteren Verbindungen mit der Bank ploetzlich anders lautet.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 15.12.2010 - 14:21 Uhr  ·  #13
OK, ich hab jetzt noch eine zusaetzliche Pruefung eingebaut: Wenn man ein TAN-Verfahren als Vorauswahl abgespeichert hat, wird es nun nur noch genau dann automatisch verwendet, wenn es in der aktuellen Liste der TAN-Verfahren (die von der Bank gemeldet wurde) noch enthalten ist. Sprich: Hat man ein TAN-Verfahren als Vorauswahl gespeichert, dann prueft Hibiscus, obs dieses Verfahren in der aktuellen Sitzung mit der Bank noch gibt. Wenn nicht, erscheint automatisch wieder der Dialog fuer die manuelle Auswahl des TAN-Verfahren. Ist ab morgen im Nightly-Build.

Der Code sollte auch unabhaengig von der Postbank nuetzlich sein. Denn jetzt muss man die Vorauswahl des Verfahrens nicht mehr manuell loeschen, wenn man sein TAN-Verfahren bei der Bank hat umstellen lassen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 15.12.2010 - 14:22 Uhr  ·  #14
Damit sollte das Speichern der Vorauswahl jetzt _eigentlich_ auch mit der Postbank gehen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 679
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 15.12.2010 - 14:59 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von hibiscus
OK, ich hab jetzt noch eine zusaetzliche Pruefung eingebaut: Wenn man ein TAN-Verfahren als Vorauswahl abgespeichert hat, wird es nun nur noch genau dann automatisch verwendet, wenn es in der aktuellen Liste der TAN-Verfahren (die von der Bank gemeldet wurde) noch enthalten ist.


Das Problem mit HKTAN in Version 5 ist Dir bekannt? Je nach Implementierung kann o.g. Vorgehen zu Problemen beim iTAN-Verfahren führen. Das wird bei HKTAN 5 (bzw. genauer bei HITANS 5) nicht mehr in der Liste der unterstützten Verfahren gemeldet obwohl es u.U. für den Kunden sogar noch erlaubt ist.

schönen Gruß

Christian
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 15.12.2010 - 15:02 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von chrissi
Das Problem mit HKTAN in Version 5 ist Dir bekannt? Je nach Implementierung kann o.g. Vorgehen zu Problemen beim iTAN-Verfahren führen. Das wird bei HKTAN 5 (bzw. genauer bei HITANS 5) nicht mehr in der Liste der unterstützten Verfahren gemeldet obwohl es u.U. für den Kunden sogar noch erlaubt ist.


Das sollte fuer mich in Hibiscus nicht relevant sein, da das von HBCI4Java unten drunter abgewickelt wird. Ich kriege lediglich einen HBCICallback.NEED_PT_SECMECH mit der Liste der verfuegbaren TAN-Verfahren. Aus welchen Segmenten die stammen, muss mich bei der Nutzung der HBCI4Java-API nicht interessieren.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 679
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 15.12.2010 - 15:07 Uhr  ·  #17
Ich wollt's nur angemerkt haben... 😉

schönen Gruß

Christian
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2010
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 16.12.2010 - 10:21 Uhr  ·  #18
:D Ich wollte nur Rückmelden, das ich auf beiden Systemen noch einmal die Funktion "Auswahl speichern" bei der PIN/TAN Auswahl probiert habe ... und es funktioniert. Keine Fehlermeldungen mehr. Warum die Meldungen vorher kamen ... keine Ahnung. Aber auf jedenfall geht jetzt alles, DANKE.

In der Datei:
/cfg/de.willuhn.jameica.hbci.passports.pintan.rmi.PinTanConfig.properties im Parameter $nummer.pt..secmech steht jetzt eine 901 (für mTAN1). Ich habe bei der Postbank nebenbei gefunden, das die 999 das Einwege-TAN, die 900 das iTAN und 901...902... usw. das mTAN1...mTAN2...usw. wäre.

Also dann, Danke nochmal und ein FROHES FEST!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8613
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: mobileTAN für Postbank mit Hibiscus möglich?

 · 
Gepostet: 16.12.2010 - 11:22 Uhr  ·  #19
Danke fuer die Rueckmeldung. Ich werde das Patch dann wohl auch noch in Hibiscus 1.12 einbauen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Vielen Dank

 · 
Gepostet: 24.12.2010 - 16:43 Uhr  ·  #20
Nicht das jetzt alle denken der Initiator meldet sich nicht mehr, aber die Benachrichtigung hat wohl nicht funktioniert oder war nicht eingeschaltet. Hatte schon gedacht es meldet sich keiner.

Ist prima, dass das Problem gelöst werden konnte. Ich muss sagen Hibiscus überzeugt mich nach wie vor. :D

Allen ein frohes Fest
Volker
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0