Kompatibilität Tan Generator

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Saxony
Beiträge: 670
Dabei seit: 09 / 2003
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 10.01.2011 - 09:24 Uhr  ·  #21
Hallo,

ich hatte vor ein paar Wochen mal beim Reiner-Support bezüglich des tanJack optic SR und HHD 1.4 nachgefragt, und als Antwort erhalten, dass die ab Kalenderwoche 48/2010 produzierten tanJack optic SR HHD 1.4 erfüllen würden.

Das heißt, auf der Rückseite des Lesers steht dann ein Aufdruck á la 2010-48 (oder höher), wenn er HHD 1.4 kann.

Ob man vom tanJack optic SR auf die anderen Reiner-Modelle folgern kann, vermag ich allerdings nicht zu sagen.

Otto
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 10.01.2011 - 20:24 Uhr  ·  #22
Klingt fast so, als wäre es eine Glückssache den richtigen Leser zu bekommen...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5413
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 10.01.2011 - 20:57 Uhr  ·  #23
Hi Petepetepete,

nein, eigentlich keine Glückssache. Deine Bank, die HHD 1.4 einsetzt, wird die richtigen Leser haben. Wäre sonst ja etwas dämlich.... 😉

Gruß

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 07 / 2009
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 10.01.2011 - 21:50 Uhr  ·  #24
Halo zusamen,
ich kläre das jetzt mal auf und kann definitiv folgendes sagen:

HHD 1.2
funktioniert mit allen Geräten mit der Spezifikation HHD 1.2 und HHD 1.3.2

HHD 1.3.2
funktioniert mit allen Geräten der Spezifikation HHD 1.3.2 & HHD 1.4

Ab der HHD 1.3.2 sind außerdem Geräte für die optische Schnittstelle erhältlich (erkennbar an den Fotozellen auf der Rückseite der Geräte)

Bei allen Geräten ab der Version HHD 1.4 ist die Abwärtskompatibilität zu HHD 1.2 nicht mehr gegeben.

Bei den TAN - Generatoren bei Reiner SCT sind Geräte mit HHD 1.4 gekenzeichnet mit dem Aufdruck V1.4 auf der Rückseite (Batteriedeckel) vor der Fertigungswoche (z.B. V1.4 01-2011)

Die aktuellen Geräte der Spezifikation HHD 1.4 & HHD 1.3.2 von Reiner SCT findet Ihr unter: http://www.reiner-sct.com/content/view/111/116/
Der tanJAck optic CE ist derzeit nicht in HHD 1.4 erhältlich.

Ich hoffe mit meinem Komentar Licht ins Dunkel des Tunnels gebracht zu haben.

Bei Fragen ruhig auf mich zukommen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 10.01.2011 - 21:59 Uhr  ·  #25
Zitat geschrieben von Holger Fischer
nein, eigentlich keine Glückssache. Deine Bank, die HHD 1.4 einsetzt, wird die richtigen Leser haben. Wäre sonst ja etwas dämlich.... 😉


Hab ich mir schon gedacht ;)
Das Problem ist nur, dass meine Bank die den 1.4er Leser "verlangt" das Chiptan Verfahren erst im April einführt und noch keine Geräte ausgibt. Bei der anderen Bank die das Verfahren jetzt schon anbietet gibt es aber nur 1.3.2er Geräte.
Ich würde deshalb gern jetzt schon ein 1.4er Gerät kaufen, welches ich dann bei beiden Banken verwenden kann.

Zitat geschrieben von tabularaza
Die aktuellen Geräte der Spezifikation HHD 1.4 & HHD 1.3.2 von Reiner SCT findet Ihr unter: http://www.reiner-sct.com/content/view/111/116/
Der tanJAck optic CE ist derzeit nicht in HHD 1.4 erhältlich.


Woher genau hast du die Info? Auf der Seite steht nur etwas von Unterstützung von 1.3.2 und 1.2. (siehe http://www.reiner-sct.com/inde…iew&id=188 bzw. http://www.reiner-sct.com/comp…d/gid,121/ )


Zitat geschrieben von tabularaza
HHD 1.2
funktioniert mit allen Geräten mit der Spezifikation HHD 1.2 und HHD 1.3.2


Stimmt aber so doch auch nicht, oder? Laut Datenblatt unterstützt der Tanjack Optic SX zwar HHD 1.3.2 jedoch nicht HHD 1.2.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: das Tor zur Welt
Beiträge: 70
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 11.01.2011 - 13:01 Uhr  ·  #26
Zitat geschrieben von petepetepete
Zitat geschrieben von tabularaza
HHD 1.2
funktioniert mit allen Geräten mit der Spezifikation HHD 1.2 und HHD 1.3.2

Stimmt aber so doch auch nicht, oder? Laut Datenblatt unterstützt der Tanjack Optic SX zwar HHD 1.3.2 jedoch nicht HHD 1.2.

Moin,

stimmt schon, da der SX nur das optische Verfahren unterstützt und das geht (wie tabularaza auch geschrieben hat) erst ab HHD 1.3.2 😉
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25
Dabei seit: 10 / 2014
Betreff:

Unterschiede V1.3.2 / V1.4?

 · 
Gepostet: 17.12.2014 - 08:44 Uhr  ·  #27
Hallo!

Ihr seid mir hoffentlich nicht böse, wenn ich das Thema wieder aufwärme:
Seit Jahren verwende ich bei zwei Banken (eine regionale Privatbank, die das GAD-Rechenzentrum nutzt, und eine Sparkasse in Bayern) einen ReinerSCT optischen TAN-Generator, der nach dem, was ich in diesem Thread gelesen habe, der Spezifikation V1.3.2 entsprechen sollte (Herstellungsjahr 2009, Startcode "12345" zeigt "Daten:").
ach jahrelanger Weigerung führt die DKB seit letzter Woche ganz überraschend ;) das "neue Verfahren" ein. (Das iTAN-Verfahren wird zwar vorerst weiterhin angeboten. Wenn man sich hiervon abmeldet, ist dies aber unumkehrbar.)
Erste ChipTAN-Testbuchungen konnte ich nach der Registrierung über einen neu zugeteilten Anmeldenamen und nach Synchronisierung der Karte mit dem "alten" TAN-Generator sowohl über die Onlinebankingseite der Bank als auch mit WINDATA ausführen. Außerdem funktionierten die damit ermittelten TANs auch zum Ändern von Anmeldename und PIN. Als Karte habe ich dafür eine Maestro-Karte der Bank angemeldet, die ich erst vor ein paar Wochen erhalten habe.

Wenn man lange auf der Webseite sucht, fordert die Bank allerdings die Spezifkation "HDD V1.4", um "den vollen Funktionsumfang nutzen [zu] können".

Frage: Mit welchen Problemen muss ich rechnen, wenn ich statt des geforderten "HDD V1.4" weiter mit dem älteren Generator arbeite? Was wird da dann nicht unterstützt? Kann ich mir ein Sicherheitsproblem einhandeln? Kann ich im Wechsel das alte Gerät und auch ein neueres verwenden, oder muss ich das alte dann nach der ersten Verwendung eines neueren ausmustern?
Bei meiner Sparkasse, die ja offensichtlich am selben Großrechner der Bayerischen Landesbank hängt, funktionierte mit dem alten Gerät bisher alles immer einwandfrei. Hier und bei der dritten Bank sollte gemäß den vorstehenden Posts ein V1.4 Gerät aufgrund der Abwärtskompatibiltät ja wohl ebenso funktionieren?

Bereits im Voraus besten Dank für eure Infos und Hilfe,

Wein-Franke
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5413
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 17.12.2014 - 10:09 Uhr  ·  #28
Hallo Wein Frank,

die Version 1.4 zeigt mehr Daten des Auftrags an und hat etwas sprechendere Bezeichnungen. Zudem gibt die Bezeichnung der TAN die Richtung des Geldflusses an. So kann man nicht in speziellen Angriffsszenarien eine Lastschrift dem Anwender vorgaukeln und in Wirklichkeit eine Überweisung auslösen.

Da es keine Bank mehr gibt (ich kenne zumindest keine) die noch 1.2 unterstützt: Einfach ein neues Gerät nehmen. Damit kannst Du 1.4 und 1.3.2 nutzen und hast auch direkt frische Batterien......
Wenn Du unbedingt im Wechsel arbeiten möchtest, kannst Du das natürlich tun. Die Geräte selber sind eigentlich dumm und zeigen nur die übermittelten Daten und die in der Karte errechnete TAN an.

Viele Grüße

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25
Dabei seit: 10 / 2014
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 17.12.2014 - 14:36 Uhr  ·  #29
Zitat geschrieben von Holger Fischer

Hallo Wein Frank,

die Version 1.4 zeigt mehr Daten des Auftrags an und hat etwas sprechendere Bezeichnungen. Zudem gibt die Bezeichnung der TAN die Richtung des Geldflusses an. So kann man nicht in speziellen Angriffsszenarien eine Lastschrift dem Anwender vorgaukeln und in Wirklichkeit eine Überweisung auslösen.

Hallo!

Die Berechnung der TAN ist also die gleiche(?). Da ich die Aufträge in Windata erfasse, wo ich Überweisungen und Lastschriften in separaten Beständen ablege, die ich auch nicht im gleichen Durchlauf abschicken kann, sollte es eigentlich auch keine Verwechslung der Richtung des Geldflusses geben können. Ich gehe also davon aus, dass ich den alten TAN-Generator getrost weiterverwenden kann, bis ich einen neuen habe.

Danke für die Info,

Wein-Franke
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3481
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 08.05.2015 - 15:58 Uhr  ·  #30
bei meiner "Bank vor Ort" ;-) (Sparkasse) habe ich PIN/TAN + HBCI sowie pushTAN freigeschalten.
TAN-Generator (reiner tanJack optic SR 2009-32) hab ich bisher selten am Desktop eingesetzt, da die Erkennungsqualität zu wünschen übrig lies - was ja bekanntlich immer auf TFT, Einstellungen, Umgebungslicht usw. "geschoben" wird.
der neue Generator (reiner tanJack optic SR V1.4) ist dagegen um Welten besser - alleine die Erkennung - TOP

ein Wechsel ist daher in jedem Fall empfehlenswert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7461
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Kompatibilität Tan Generator

 · 
Gepostet: 09.05.2015 - 17:15 Uhr  ·  #31
Zitat geschrieben von infoman
da die Erkennungsqualität zu wünschen übrig lies - was ja bekanntlich immer auf TFT, Einstellungen, Umgebungslicht usw. "geschoben" wird.

Naja "geschoben"? Bisher hab ich es immer noch hinbekommen. Es sei denn, der/die Betroffene gibt vorher auf, ein Remote-Desktop (Terminal Server) oder eine Schadsoftware stört die Übertragung. Die Frage ist natürlich, wieviel Zeit man wirklich für das Drehen an den unterschiedlichen Stellschrauben investieren möchte, denn leider sind die Störquellen sehr mannigfaltig. Und mit dem Reiner 1.4er läuft es eh problemloser, das kann ich auch nur bestätigen.
Gruß
Raimund
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0