FAQ: Sicherheitstipps (in Arbeit)

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7460
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

FAQ: Sicherheitstipps (in Arbeit)

 · 
Gepostet: 12.09.2004 - 13:25 Uhr  ·  #1
Ich möchte hier eine FAQ zum o.a. Thema beginnen, da ich diesen Themenbereich für sehr sehr wichtig halte und deshalb m.E. einen eigenen Platz bei uns verdient.

Also fang ich schon einmal an, alle sind aufgerufen, meinen Anfang zu ergänzen und auch zu verbessern. Die Sprache sollte möglichst einfach sein, so dass auch Laien dies verstehen können. Am Ende des Prozesses möchte ich das Thema in einem einzelnen Beitrag zusammenfassen und pinnen.

Alternative Browser und Mail-Programme einsetzen
Der Internet-Explorer von Microsoft hat zugegeben nicht unbedingt mehr Sicherheitslücken, als alternative Browser. Da aber der Großteil der Internetnutzer mit dem Explorer im Netz unterwegs sind, werden Viren und Trojaner bevorzugt für dieses System programmiert, da die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, dass sich Rechner infizieren lassen. Ausserdem ist der Browser tief ins Betriebssystem integriert, das an sich schon eine potentielle Schwachstelle darstellt.
Für ein sichereres Surfen ist also ein alternativer Browser die erste Wahl.
Alternativen:
Firefox: http://www.firefox-browser.de (schneller Browser, basiert auf Mozilla, in deutsch verfügbar)
Mozilla: http://mozilla.kairo.at
Opera: http://www.opera.com

Das gleiche gilt für den Umgang mit E-Mails! Der Einsatz von Outlook ist zwar bequem und oft einfacher zu erlernen, aber hier gilt das gleiche: Die Schwächen werden wesentlich häufiger ausgenutzt, als die von alternativen Programmen.
Alternativen (zu ergänzen):
Pegasus mail: http://www.pmail.com (kostenlos auch für Firmen! - auch in deutsch)
Mozilla (s.o.)


Sicherungsprogramme einsetzen
Auf einen aktuellen Virenscanner und eine Firewall kann heute nicht mehr verzichtet werden!
Und: Für private Nutzung gibt es sogar kostenlose Programme (linkliste später).

Updates installieren!
Beitriebssysteme, Browser (auch die alternativen!), Firewalls und Antivirenprogramme müssen aktuell sein! Oft wird kurz nach dem Bekanntwerden einer Sicherheitslücke bereits entsprechende Software in "freier Wildbahn" entdeckt, die diese ausnutzt. Es gibt über 100.000 bekannte Viren und täglich kommen neue hinzu. Ein Virenscanner muss diese identifizieren können und dafür muss die Virendatenbank auf dem neuesten Stand sein.
Eigentlich betrifft das alle Programme, die mit dem Internet in Kontakt treten können, also auch die Homebanking-Software oder auch beispielsweise Messenger und "Anzeige-Programme" (Acrobat-Reader, Flash, etc.)

Updates für Microsoft-Betriebssysteme:
http://windowsupdate.microsoft.com

Passwörter
Passwörter sollten regelmässig gerändert werden und dürfen nicht zu einfach sein.
Hier hatten wir beireits einmal das Thema:
http://www.homebanking-hilfe.de/phpBB2/topic,697.html

Betriebssystemalternative /Ergänzung: Knoppix
Knoppix basiert auf dem Linux-Betriebssystem, wird aber komplett von CD-ROM gestartet, arbeitet standardmässig nur schreibgeschützt mit der Festplatte und ist deshalb sehr sicher. Warum diese Alternative nicht auch mal zum Homebanking ausprobieren?
Knoppix gibt es kostenlos zum Download:
http://www.knoppix.de/
Für Modem- oder ISDN-Nutzer: aktuell gibt es ein Knoppix Version 3.7 als Beigabe in der aktuellen PC-Welt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 931
Dabei seit: 07 / 2004
Betreff:

Re: FAQ: Sicherheitstipps (in Arbeit)

 · 
Gepostet: 13.09.2004 - 11:22 Uhr  ·  #2
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0