HVB-eFin; Bei Lastschriftaufträgen erscheint Fehlermeldung

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

HVB-eFin; Bei Lastschriftaufträgen erscheint Fehlermeldung

 · 
Gepostet: 18.08.2012 - 20:53 Uhr  ·  #1
Hallo,

wenn ich Stammdaten in das Lastschriftformular einspiele,
den Betrag eingebe und auf nächster Auftrag klicke, erscheint folgendes:

Das Limit Beträgt 1,00 EUR!
Bitte überprüfen Sie den Betrag!


Bitte um Hilfe! : )
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: links unten
Alter: 34
Beiträge: 1170
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: HVB-eFin; Bei Lastschriftaufträgen erscheint Fehlermeldung

 · 
Gepostet: 20.08.2012 - 08:20 Uhr  ·  #2
hast mal bei deiner bank nachgefragt ob der lastschrifteinzug freigecshalten ist? auch wenn der ls-einzug per bpd aktiv ist, kann bankseitig imer noch eine limitsperre vorhanden sein.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 43
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Re: HVB-eFin; Bei Lastschriftaufträgen erscheint Fehlermeldung

 · 
Gepostet: 20.08.2012 - 09:01 Uhr  ·  #3
Hallo Mangoldst,

ich tippe mal, dass dein HBCI-Auftragslimit bei der Bank bei 1,- EUR steht. Einfach in deiner Filiale anrufen und das ändern lassen, dann klappt's auch mit der Auftragserfassung :)

Gruß
carrie
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3941
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: HVB-eFin; Bei Lastschriftaufträgen erscheint Fehlermeldung

 · 
Gepostet: 20.08.2012 - 11:38 Uhr  ·  #4
Hallo,

ich lese die Anfrage anders. Der Ursprungsposter versucht STAMMDATEN einzuspielen, also offenbar eine DTA-Datei einzulesen, die nur Namen/Kontonummern/BLZ beinhaltet und Beträge NULL. Wenn man die als Zahlungen einlesen möchte, dann wird das nicht klappen und führt zu der Fehlermeldung. Man kann entweder Zahlungsaufträge MIT Beträgen einspielen oder eben Stammdaten für die Empfängerdatenbank, diese dann aber als csv-Importdatei und nicht als DTA-Datei.

Grüße, Michael
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2012
Betreff:

Re: HVB-eFin; Bei Lastschriftaufträgen erscheint Fehlermeldung

 · 
Gepostet: 22.08.2012 - 21:25 Uhr  ·  #5
Hallo,
danke für die Antworten, war genau so wie beschrieben, die Bank hat das Limit noch nicht freigegeben.
Trotzdem Danke an msa!

Ich hätte nun aber eine weitere Frage und ich möchte kein neues Thema aufmachen, erscheint mir ein wenig überzogen:

Die Lastschriften (wenn ich den Termin für die fälligen Aufträge auf Morgen o.ä. lege) werden versendet,
(kleiner Postausgangskorb oben rechts) nun kommt aber die nächste Meldung, dass ich keinen TAN eingegeben habe.
Leuchtet ein, habe auch ein Mobile-TAN-Verfahren und ebenso schon benutzt.

ABER, und jetzt folgt die Frage:
Wo muss ich den TAN eingeben?

Danke im Voraus!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 43
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Re: HVB-eFin; Bei Lastschriftaufträgen erscheint Fehlermeldung

 · 
Gepostet: 27.08.2012 - 11:16 Uhr  ·  #6
Hallo Mangeldst,

ich rate jetzt mal:

Du klickst auf die fälligen Aufträge (Postausgangskorb), dann auf "Aufträge senden" und gibst dann die PIN ein. Anschließend kommt dann das Fenster für die TAN-Eingabe ("TAN-Eingabe erforderlich"). Unter "Informationen der Bank" steht dann, welche TAN du eingeben musst. Dann nochmal auf "OK" klicken und der Auftrag geht raus.

Die Verwendung der mobileTAN ist bei der HVB übrigens im HBCI nicht möglich. Du kannst dir entweder parallel zur mobileTAN, die du im Internetbanking über die Homepage verwenden kannst, eine iTAN-Liste zuteilen lassen oder du arbeitest mit Schlüsseldatei oder Chipkarte.

Viele Grüße
carre
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0