pushTAN Verfahren

 
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 09 / 2012
Betreff:

pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 20.09.2012 - 21:30 Uhr  ·  #1
Hat hier jemand schon Erfahrungen mit dem pushTAN Verfahren, dass manche Sparkassen inzwischen pilotieren? Mich würde die Praxistauglichkeit interessieren.

Danke für Antworten!
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.04.2013 - 12:59 Uhr  ·  #2
Also ich habe pilotiert und es ist einfach DAS Verfahren, das ich in Zukunft einsetzen werde. Hoffentlich stellen alle meine Banken bald um !

So einfach ! App aufrufen, Passwort eingeben, TAN steht auf dem Bildschirm. Kommt man aus der Sparkassen APP in die PushTAN APP so gibt es auch einen Button der die TAN automatisch in die Sparkassen APP überträgt.

Leider ist iOutBank nocht nicht so weit das das Verfahren unterstützt wird. Bei weiteren Fragen einfach ne PN.

MfG
maxx
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1095
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.04.2013 - 13:03 Uhr  ·  #3
Gibt es denn inzwischen die pushTAN App auch für Android?
Ohne ist das für mich zum Scheitern verurteilt. Wer benutzt schon ein Ei vom Apfel? Ist ja fürchterlich.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Melle
Alter: 44
Homepage: junior.city
Beiträge: 29
Dabei seit: 01 / 2013
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 05:10 Uhr  ·  #4
Klngt fast so wie das von der Commerzbank. Wenns genau so ist dann bin ich gespannt bis meine Sparkasse umstellt, wird aber ewig sein.

Ich kann mir jetzt schon vorstellen das auch gleich wieder jede Menge Benutzer wegen dem Thema Sicherheit aufschreien werden das ein Handy wie ein PC manipolierbar ist.

Hand aufs Herz, wer sein Handy rootet und sich jede kostenlose App aus irgentwelchen Quesllen läd oder sein Bankingsoftware bei Börse ladet, eMail mit Anhang unbedachtet öffnet (Quelle unbekannt) usw der verdient es nicht besser.

Ich bezweifele eh das es 100% sicher gibt aber es liegt auch an jedem selber. Firewall, Antivirus, ChipKarte usw nützt alles nichts wenn der Mensch.....

So gute Nacht
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 06:12 Uhr  ·  #5
Pushtan ist aber im Gegensatz zum Phototan der CoBa im Rahmen des FinTS Standards nutzbar. Das bedeutet, jede Software wird es verwenden können.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5413
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 08:46 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von onlbanker
Pushtan ist aber im Gegensatz zum Phototan der CoBa im Rahmen des FinTS Standards nutzbar. Das bedeutet, jede Software wird es verwenden können.

Das liegt aber nur daran, dass die CoBa kein PIN/TAN bei FinTS anbietet.
Grundsätzlich kann eine PhotoTAN durchaus auch im Rahmen des FinTS Standards genutzt werden.

Viele Grüße

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 08:56 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Holger Fischer
Das liegt aber nur daran, dass die CoBa kein PIN/TAN bei FinTS anbietet.

Doch, mit iTAN-Liste.

Zitat geschrieben von Holger Fischer
Grundsätzlich kann eine PhotoTAN durchaus auch im Rahmen des FinTS Standards genutzt werden.

Achso. Wußte ich nicht. Gibt es denn eine Bank, die PhotoTAN Zugänge über FinTS freischaltet?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 3864
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 09:38 Uhr  ·  #8
@onlbanker Sorry, aber die Commerzbank bietet (im Gegensatz zur Tochter Comdirect) leider gar kein HBCI mit PIN/TAN sondern ausschließlich HBCI mit RDH Schlüsseldatei/Chipkarte an.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Melle
Alter: 44
Homepage: junior.city
Beiträge: 29
Dabei seit: 01 / 2013
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 11:51 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von onlbanker

Doch, mit iTAN-Liste.


Also das iTan hatten die 02/13 doch eingestampft nach einführung der mTan und der PhotoTAN. Obwohl ich glaube Kunden konnten es weiterbeutzen aber es wurden keine neuen iTan Listen mehr ausgeben.

Egal das PhotoTan System der Commerzbank war schon super und es ging schnell. Ich wäre bei der Commerzbank auch geblieben aber ich benutzte auf dem Handy Banking4A und mein Berater sperrte mir das OnlineBanking.

Ok das ChipTan system mag auch seine Vorteile haben aber ich bin kein Freund dieser Generatoren zumal jetzt ReinerSCT ja eine schöne Lösung anbietet Link. Zwar braucht man dafür den CyberJack go oder wave aber wenn ich dafür von diesen Generatoren befreit bin ist es mir wert.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 12:40 Uhr  ·  #10
OK, ich habe CoBa und comdirect zusammen geworfen. Wußte nicht, dass es einen Unterschied gibt.
Also ich sprach von der comdirect. Die hat iTAN-Liste via FinTS.

Meine Frage bleibt: Gibt es eine Bank, die photoTan über FinTS anbietet?
Redanijax: hattest du das über das Webbanking oder über eine Onlinebankingsoftware genutzt?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Melle
Alter: 44
Homepage: junior.city
Beiträge: 29
Dabei seit: 01 / 2013
Betreff:

Re: pushTAN Verfahren

 · 
Gepostet: 12.11.2013 - 12:51 Uhr  ·  #11
Nur für das Webbanking, für das Banking per software musste man HBCI Karte oder Schlüsseldatei haben.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0