SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 41
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 20.03.2014 - 17:58 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich hatte heute einen Kunden, der eine Überweisung nach Frankreich tätigen wollte und dies mit dem manuellen chipTAN-Verfahren nicht durchführen konnte, da die französische IBAN in den letzten 10 Stellen einen Buchstaben hatte. Die IBAN war 100%-ig richtig, da wir einen Kontoauszug der französischen Bank vorliegen hatten. Das optische Verfahren funktioniert, aber was sollen Kunden machen, die das optische Verfahren z.B. aus gesundheitlichen Gründen nicht nutzen können? Gibt es TAN-Generatoren, die die Möglichkeit bieten, Buchstaben einzugeben?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 20.03.2014 - 18:36 Uhr  ·  #2
Da kann aber was nicht stimmen. Welche Stellen hat das Onlinebanking der Bank denn haben wollen? TAN-Generatoren haben keine Buchstaben, in solchen Fällen fordert das System andere Stellen aus der IBAN an die rein nummerisch sind. Tu nochmal so, als wolltest du dorthin überweisen und schau mal ganz genau, welche Stellen das System haben will. Garantiert keine, wo ein Buchstabe vorkommt. Um welche Auftraggeberbank geht es denn?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 41
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 10:22 Uhr  ·  #3
Hallo onlbanker,

das Auftraggeber-KI ist eine Sparkasse. Ich hatte das mit der Testüberweisung gestern schon versucht, es werden tatsächlich die letzten 10 Stellen der IBAN angefordert...

Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 775
Dabei seit: 11 / 2012
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 10:35 Uhr  ·  #4
In dem Screenshot steht ZIFFERN und nicht Zeichen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 41
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 11:09 Uhr  ·  #5
Hallo Kalle,

das ist ja genau das Problem... es müsste theoretisch ein Buchstabe eingegeben werden... mach das mal mit einem der meistverkauften TAN-Generatoren...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 11:11 Uhr  ·  #6
Nein, du gibst nur die Ziffern ein, die auf den letzten 10 Stellen vorkommen. Buchstaben lässt du weg.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 11:16 Uhr  ·  #7
Oder tatsächlich die letzten 10 Ziffern, das heißt, wenn ein Buchstabe drin vorkommt wären es von den letzten 11 Stellen alle Ziffern. Da bin ich mir jetzt nicht mehr ganz sicher.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 775
Dabei seit: 11 / 2012
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 12:07 Uhr  ·  #8
Es ist aber ein Unterschied, ob man die letzten 10 Ziffern oder die Ziffern aus den letzten 10 Zeichen eingeben muss. Ich gehe mal von ersterem aus.

Nachtrag: Sorry, ich habe den letzten Beitrag übersehen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 16:09 Uhr  ·  #9
Ja, Kalle, genau diesen Unterschied meinte ich. Weißt du auswendig, welches es war? Ich habs vergessen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 775
Dabei seit: 11 / 2012
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 21.03.2014 - 17:28 Uhr  ·  #10
Nein, ich hatte den Fall noch nie. Aber ich halte es für unlogisch die Buchstaben mitzuzählen und nur die Ziffern einzugeben. Von daher wird das stimmen was auf dem Screenshot steht und man sollte es so und nicht anders ausführen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 41
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: SEPA-Überweisung per chipTAN mit alphanumerischer IBAN

 · 
Gepostet: 24.03.2014 - 13:48 Uhr  ·  #11
Ich danke Euch beiden, Ihr habt Recht gehabt. Einfach die letzten 11 Stellen nehmen, den Buchstaben ignorieren, dann klappt's auch mit der alphanumerischen IBAN :happy: Man lernt doch nie aus.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0