Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 02.01.2015 - 15:10 Uhr  ·  #1
hallo zusammen,

Ich wollte eine monatliche SEPA Überweisung stoppen lassen,aber...der Empfänger scheint nicht drauf zu reagieren
und die Bank kümmert sich (anscheinend) nicht drum! :-/
Sollte ich meine Bank dazu aufrufen meine Kontonummer zu ändern damit der Empfänger nicht mehr an mein Geld kommt!?
Wer weis Rat?
Vielen Dank für Antwort,John
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5413
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 02.01.2015 - 15:46 Uhr  ·  #2
Hallo Jo,

deine Überschrift steht im Widerspruch zu dem Text! Zieht jemand bei Dir Geld ein, oder übereist Du Geld?

Im ersten Fall musst Du erst Mal unterscheiden zwischen

1. Die Grundlage (das Vertragsverhältnis ) auf der der Empfänger eine Leistung erbringt und Du ihm Geld schuldest. Kannst Du hier einfach Zahlungen einstellen, bzw. Die Leistung kündigen?
2. Die Grundlage auf der der Empfänger Geld von deinem Konto abbucht und die Bank diesen Auftrag ausführt.

Beim zweiten muss der Empfänger eine Einzugsermächtigung oder ein Mandat haben. Hat er dies, muss Du dies dem Empfänger entziehen (am Besten schriftlich). Hast Du das gemacht und der Empfänger zieht weiter ein, hat er dafür keine Grundlage mehr (Achtung 1 bleibt hiervon unberührt!!!). D.h. ich würde zur Bank gehen und der Lastschrift widersprechen, da kein gültiges Mandat vorliegt. Die Bank muss dann hingehen und eigentlich ein Mandat anfordern. Passiert das nicht, wird die Lastschrift zurückgegeben. Legt der Empfänger ein Mandat vor, kannst Du mit dem Widerspruch belegen, dass dies nicht mehr gültig ist und auch hier muss die Bank die Lastschrift dann zurück geben.
Hast Du dem Mandat widersprochen, kannst Du jeden Einzug 13 Monate zurück geben.

Reagiert deine Bank nicht, würde ich förmlich an Vorgesetzte wenden. Oder schau einfach mal im Internetbanking oder einer Software nach, ob deine Bank die Lastschriftrückgabe unterstützt.
Aber wie schon geschrieben: Vorsicht, erst kontrollieren, ob Du nicht zahlungspflichtig bist. Dann würde ich erst nach schriftlicher Vorwarnung und Fristen anfangen, Lastschriften zurück zu geben.

Viele Grüße

Holger
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 02.01.2015 - 17:27 Uhr  ·  #3
vielen Dank Holger :)

Es ist so,ich wollte das Abo in einem Fitnessstudio stoppen,normalerweise wäre der Vertrag noch für 6 Monate unterschrieben..
Da ich aber krankheitshalber nicht mehr dahin gehe und dazu eine Bescheinigung vom Arzt habe müssten die mir die Sepa Einzüge auflösen!
Meine Bank teilte mir mit das ich den Empfänger oder ggf. Sepa kontaktieren sollte...d.h. die Bank kümmert sich nicht drum!
Bis jetzt hat der Inhaber noch nicht reagiert. ich habe jetzt ein handgeschriebenes Kündigungsschreiben gefertigt,dieses werde ich Montag mit
der Arztbescheinigung per Einschreiben an den Empfänger senden! Mal sehn was dann passiert...
Ich finde dieses Sepa Verfahren eigenartig :o da ist man ja nicht mehr Herr über sein eigenes Geld oder wie...
schöner Gruss,John
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 02.01.2015 - 17:32 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von jo1964

vielen Dank Holger :)

Es ist so,ich wollte das Abo in einem Fitnessstudio stoppen,normalerweise wäre der Vertrag noch für 6 Monate unterschrieben..
Da ich aber krankheitshalber nicht mehr dahin gehe und dazu eine Bescheinigung vom Arzt habe müssten die mir die Sepa Einzüge auflösen!
Meine Bank teilte mir mit das ich den Empfänger oder ggf. Sepa kontaktieren sollte...d.h. die Bank kümmert sich nicht drum!
Bis jetzt hat der Inhaber noch nicht reagiert. ich habe jetzt ein handgeschriebenes Kündigungsschreiben gefertigt,dieses werde ich Montag mit
der Arztbescheinigung per Einschreiben an den Empfänger senden! Mal sehn was dann passiert...
Ich finde dieses Sepa Verfahren eigenartig :o da ist man ja nicht mehr Herr über sein eigenes Geld oder wie...
schöner Gruss,John


sorry wenn ich nicht gleich antwortete,bekomme leider keine Benachrichtigungsmail
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3482
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 02.01.2015 - 20:05 Uhr  ·  #5
Randnotiz:
ob dein Vertrag vorzeitig gekündigt werden kann bzw. ob bspw. die Bescheinigung ausreicht, können wir nicht feststellen und ist auch unabhängig von der Problematik
es kann auch sein, dass das Fitness-Studio lediglich eine mehrmonatige Zahlungs-/Nutzungs-Pause einträgt o.ä.

Ein Entzug des Mandats heißt aber noch lange nicht, dass du von deiner evtl. Zahlungsverpflichtung entbunden bist
In Sachen Lastschrift hat Holger ja bspw. den Entzug des Mandats angesprochen - dies musst du parallel zur evtl. Kündigung äußern.


Ein Widerspruch kannst du je nach Banken-System Online bzw. in jedem Fall bei der Bank direkt einlegen.
Dh. du solltest mit der Bank nochmals Kontakt aufnehmen und lediglich den Betrag, Zeitpunkt, Empfänger und Widerspruch mitteilen, dann wissen die bescheid.
Nur der guten Ordnung, hierfür werden dem Empfänger Gebühren in Rechnung gestellt, welche diese später an dich weiterreichen werden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 03.01.2015 - 08:46 Uhr  ·  #6
dankeschön infoman,

über meine Bank kann man "anscheinend" die Lastschrift nicht beenden,dies muss der Empfänger tun oder wie ich schon geschrieben hatte,
wenn der nicht reagiert einen Sepa Mitarbeiter verständigen meinte ein Angestellter der Bank,sehr eigenartig! Da erreicht man sowiso niemanden :)
Ich zahle jeden Monat fast 100 Euro was ich...ja auch schon Wucher finde,zahlen und ich kann nicht mehr hingehn..das kann ja nicht sein..
Ich fange jedenfalls nie mehr sowas an!
Ich muss jetzt zuerst abwarten welche Reaktion auf mein Einschreiben kommt..
werde mich dann melden,vielen Dank nochmal und ein schönes Wochenende wünsche ich allen

ps; ich hatte glaube ich vergessen zu vermerken das ich in Luxemburg wohne und hier meine Bankangelegenheiten tätige,
in Deutschland wird das vieleicht anders gehandhabt,weis nicht..
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3934
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 03.01.2015 - 12:31 Uhr  ·  #7
SEPA-Lastschriften sind eine Europäische Angelegenheit, insofern sollte es da zumindest weitestgehend sehr ähnlich sein wie in Deutschland.
Dass die Bank garnichts gegen unberechtigte Abbuchungen tun kann, ist völlig unvorstellbar. Ein besonderes Kennzeichen der SEPA-(Basis)-Lastschrift ist ja, dass sie vom Kontoinhaber ohne Angabe von gründen storniert werden kann. Und selbst bei der Firmen-Lastschrift ist ein Widerruf des Mandats mit Wirkung für die Zukunft möglich.

Szenario: Was wäre denn, wenn die Bank wirklich nichts tut, wenn irgendwelche Leute irgendwelche Beträge (unberechtigt) von Deinem Konto abbuchen? Mußt Du das hinnehmen? Wenn ja, dann sende mir bitte Deine Kontonummer (und möglichst viele andere von dieser seltsamen Bank), dann werde ich mir auch mal was abbuchen.... Das ist völlig unmöglich.

Wenn Die Bank sich so querstellt, nicht erreichbar ist, teuer ist ... wieso wechselst Du dann nicht die Bank?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 671
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 03.01.2015 - 13:46 Uhr  ·  #8
Vor allem, sowas wie "SEPA-Mitarbeiter" an die man sich als Endkunde wenden kann gibt es nicht. Dein Ansprechpartner ist Deine Bank sowie Dein Geschäftspartner.

schönen Gruß

Christian
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 03.01.2015 - 16:32 Uhr  ·  #9
vielen Dank für Antworten :)

Wenn ich jedenfalls nächste Woche keine Antwort bekomme werde ich mich mal an meine Hauptfiliale wenden,da kenne ich ausserdem jemand
der mir weiterhelfen kann..

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende,werde mich melden!

John
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 03.01.2015 - 16:39 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von msa

SEPA-Lastschriften sind eine Europäische Angelegenheit, insofern sollte es da zumindest weitestgehend sehr ähnlich sein wie in Deutschland.
Dass die Bank garnichts gegen unberechtigte Abbuchungen tun kann, ist völlig unvorstellbar. Ein besonderes Kennzeichen der SEPA-(Basis)-Lastschrift ist ja, dass sie vom Kontoinhaber ohne Angabe von gründen storniert werden kann. Und selbst bei der Firmen-Lastschrift ist ein Widerruf des Mandats mit Wirkung für die Zukunft möglich.

Szenario: Was wäre denn, wenn die Bank wirklich nichts tut, wenn irgendwelche Leute irgendwelche Beträge (unberechtigt) von Deinem Konto abbuchen? Mußt Du das hinnehmen? Wenn ja, dann sende mir bitte Deine Kontonummer (und möglichst viele andere von dieser seltsamen Bank), dann werde ich mir auch mal was abbuchen.... Das ist völlig unmöglich.

Wenn Die Bank sich so querstellt, nicht erreichbar ist, teuer ist ... wieso wechselst Du dann nicht die Bank?


Nachtrag: Ich hatte vor ein paar Jahren schon mal so ein Fall,damals stoppte der Empfänger selber die Lastschrift nachdem ich einen Einschreibebrief gesendet hatte!
Sehr eigenartig..
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: olpe-hilfe.de
Beiträge: 130
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 03.01.2015 - 21:20 Uhr  ·  #11
Guten Abend,

unabhängig von einer Kündigung des Vertrages mit dem Fitness-Studio lässt sich jede SEPA-Basislastschrift ohne Angaben von Gründen innerhalb von 8 Wochen zurück geben. Deine Bank ist verpflichtet, diese Dienstleistung anzubieten. Ob sie es auch online tut, ist ihre Sache, aber am Bankschalter muss es möglich sein. Das war vor SEPA übrigens ähnlich.

Gruß
Christian
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3934
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 04.01.2015 - 01:01 Uhr  ·  #12
Hmmm, es geht hier um Luxemburg! Weisst Du wirklich genau, wie es da ist bzw. früher war? Div. Länder hatten voe SEPA wohl garkeine LA. Die waren es wohl auch, die so viel Formalismus in SEPA hineinbrachten....
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 04.01.2015 - 13:30 Uhr  ·  #13
vielen Dank für die nützlichen Antworten :)

Wie gesagt,muss jetzt abwarten was nach dem Einschreiben geschied..

schönen Sonntag noch,John
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: olpe-hilfe.de
Beiträge: 130
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 04.01.2015 - 16:57 Uhr  ·  #14
Okay, dann nehme ich den letzten Satz zurück.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 05.01.2015 - 07:27 Uhr  ·  #15
sorry wenn ich nicht gleich antworte,aber ich bekomme keine Benachrichtigungsmail...
schöner Gruss,John :)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7462
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 05.01.2015 - 07:50 Uhr  ·  #16
Hallo John,
ich hab jetzt noch nichts geprüft, aber hast du eventuell einen anderen Mailprovider?
Dein Account könnte das Problem sein, wir haben einige Mailanbieter wg. der Spamprobleme auf einer Blacklist.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 05.01.2015 - 11:42 Uhr  ·  #17
vielen Dank Raimund,
ich habe Hotmail..müsste aber normalerweise klappen
Ich habe aber noch eine Alternative-Mail Adresse,werde die jetzt mal einfügen..
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 15.01.2015 - 09:21 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von jo1964

vielen Dank Holger :)

Es ist so,ich wollte das Abo in einem Fitnessstudio stoppen,normalerweise wäre der Vertrag noch für 6 Monate unterschrieben..
Da ich aber krankheitshalber nicht mehr dahin gehe und dazu eine Bescheinigung vom Arzt habe müssten die mir die Sepa Einzüge auflösen!
Meine Bank teilte mir mit das ich den Empfänger oder ggf. Sepa kontaktieren sollte...d.h. die Bank kümmert sich nicht drum!
Bis jetzt hat der Inhaber noch nicht reagiert. ich habe jetzt ein handgeschriebenes Kündigungsschreiben gefertigt,dieses werde ich Montag mit
der Arztbescheinigung per Einschreiben an den Empfänger senden! Mal sehn was dann passiert...
Ich finde dieses Sepa Verfahren eigenartig :o da ist man ja nicht mehr Herr über sein eigenes Geld oder wie...
schöner Gruss,John


Nachtrag:
jetzt scheint es nach einigem hin und her soweit zu sein das der Gläubiger die Lastschrift stoppt,
warte noch auf Bestätigung! Jetzt muss ich wohl am ersten des nächsten Monats auf meinem Konto nachschauen ob dies auch wirklich so ist...
Gruss,John
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3482
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 15.01.2015 - 10:12 Uhr  ·  #19
offen bleibt hierbei jedoch die Frage des Lastschrift-Widerspruch /-Rückgabe, welcher gegenüber der Bank ausgesprochen werden müsste
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Monatliche SEPA Lastschrift stoppen...

 · 
Gepostet: 19.01.2015 - 08:28 Uhr  ·  #20
guten morgen,

bekam eben ein Bestätigungsschreiben das die Lastschrift beendet wird,nach einigem hin und her...
vielen Dank um eure nützlichen Antworten und schöne Grüsse an alle :)
Jo
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0