API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 839
Dabei seit: 12 / 2004
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 19.08.2016 - 10:44 Uhr  ·  #21
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 19.08.2016 - 12:49 Uhr  ·  #22
Zitat geschrieben von infoman

gerade im Aufbau: https://simplekonto.de/


Hmmmm, ist das ernst gemeint? Dem Impressum (welches nicht mal die allernötigsten Angaben enthält) ist nicht zu entnehmen, ob die Firma "ausländischen Ursprungs" ist. Allein der Satz

"Mit einer der einfachsten Banking APIs auf dem Mark, kannst du jetzt das Online Banking deines Unternehmes selber in die Hand nehmen."

ist von Rechtschreibung und Interpunktion her... sagen wir mal verbesserungswürdig. Irgendwie wirkt die ganze Site etwas so, als wäre sie zu Phishingzwecken im entsprechenden Ausland zusammengeschustert worden!?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 22.08.2016 - 15:50 Uhr  ·  #23
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 21.09.2016 - 11:05 Uhr  ·  #24
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 17.10.2016 - 12:40 Uhr  ·  #25
solarisBank-Milestone: Eine Million Endkunden
Zitat
Die Geschwindigkeit, mit der sich die solarisBank entwickelt ist enorm: Erst im März von Fintech-Inkubator FinLeap gestartet, dann diverse Anbieter angeschlossen und vorige Woche die „Principal Membership“ mit und bei MasterCard. Jetzt habe die neue Bank die Eine-Million-Endkunden-Marke geknackt und suche die Kooperation zu etablierten Banken, um als Schnittstelle zwischen den Systemen zu fungieren. CTO Peter Grosskopf und CPO Daniel Keller im Doppelinterview.

http://www.it-finanzmagazin.de…cpo-38166/
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 110
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 17.10.2016 - 18:48 Uhr  ·  #26
Zitat
Unser Ziel war es in den ersten 12 Monaten über eine Millionen Endkunden mit unseren Banking-Modulen zu erreichen. Dieses Ziel haben wir heute schon erreicht.


Das ist natürlich schon ein Unterschied, ob man eine Million Endkunden hat oder eine Millionen Endkunden erreichen kann. Zumal die Solarisbank eine reine B2B-Bank ist und gar kein eigenes Endkundengeschäft anbietet. Ansonsten würde ich mir schon die Frage stellen, was denn genau die 1 Millionen Kunden da für einen Dienst nutzen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 17.10.2016 - 19:10 Uhr  ·  #27
geplant war: 1 Mio. Endkunden in 12 Monaten
erreicht wurde: 1 Mio. Endkunden in 7 Monaten (10-3 bzw. März bis Oktober)

die Geschäftspartner/-Felder bzw. Endkunden die diesen Dienst nutzen sind ja im verlinkten Artikel angegeben (siehe 1,2,3,4,5,...)
da es sich um eine Plattform handelt, weiß ich nicht ob die 1 Mio. als wirklich (End-) Kunden anzusehen sind, denn die Partner werden die gleichen Anzahl auch in deren Statistik aufführen. (wobei girocard/girogo/paydirekt usw. machen dies ja auch)

//edit: weiterer Artikel zu der neuen Kooperation zwischen Solaris und Mastercard - http://blog.gebhardt.it/2016/1…umgekehrt/
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 110
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 17.10.2016 - 19:36 Uhr  ·  #28
Bei einer Girocard oder paydirekt, steckt aber zumindest eine feste Kundenbeziehung dahinter. Nämlich im Zweifelsfall das Girokonto. 1 Millionen Kunden zu erreichen, bedeutet aber nicht zwangsweise 1 Million Endkunden zu haben. Gut wenn die da jeden einzelnen Gutschein mitzählen den sie da bei Partnern abwickeln, mag man auf solche Zahlen kommen. Das sind aber keine festen Kundenbeziehungen die beispielsweise in Form eines Kredites entstehen. Das ist FinTech-Speech, da müsste man mal eine echte Pressemitteilung sehen wie ein solcher "Endkunde" genau definiert wird, die gibt es aber nicht. Habe ich zumindest nicht gefunden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 25.10.2016 - 15:59 Uhr  ·  #29
Zitat
Kontomatik Banking API - Our technology lets you access banking data of your users
8 AVAILABLE COUNTRIES + 95 SUPPORTED BANKS

http://kontomatik.com/
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 04.11.2016 - 08:53 Uhr  ·  #30
Zitat
Deutsche Bank öffnet ihren Datenschatz für externe Software-Entwickler
Die Deutsche Bank bietet ambitionierten Software-Entwicklern aus dem In- und Ausland ab dem 1. November die Chance, Bankkunden digitale Lösungen anzubieten, die weit über klassische Finanzdienstleistungen hinausgehen. Unter der Adresse http://developer.db.com können die Programmierer in einer bankeigenen Entwicklungsumgebung ihre digitalen Ideen für künftige Serviceangebote testen. Dafür öffnet die Deutsche Bank eine Programmierschnittstelle dbAPI (API steht im Fachjargon für Application Programming Interface). Eine vorherige Registrierung erlaubt auf unkomplizierte Weise die Nutzung der Schnittstelle.

https://www.db.com/newsroom_ne…-11735.htm
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 24.01.2017 - 20:00 Uhr  ·  #31
Zitat
Mit unserer Banking-API werden Ideen sicher und schnell umgesetzt. Diese ist optimal angepasst an Sparkassen-Standards und erfüllt die Sparkassen-Sicherheitsstandards.

s-hub
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 21.02.2017 - 13:46 Uhr  ·  #32
Zitat
2016: Neuentwicklung von finAPI als erste intelligente Banking-API

Zitat
2015: ELAXY Financial Software & Solutions übernimmt die Technologie und die alleinige Weiterentwicklung des Finanzmanagers

http://www.finapi.io/uber-finapi/
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 21.02.2017 - 13:46 Uhr  ·  #33
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 20.08.2017 - 09:32 Uhr  ·  #34
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 21.08.2017 - 08:00 Uhr  ·  #35
ohhh, da sollte sich jemand mal die konkreten RTS zu XS2A anschauen. Ich habe da ernsthafte Zweifel, dass die beworbenen Wege da zulässig sein werden....
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 3864
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 22.08.2017 - 09:42 Uhr  ·  #36
Die RTS kenne ich fast auswendig :-)

Im Augenblick habe ich aber den Eindruck, dass ich eine Verabschiedung der RTS nicht mehr erleben werden :-) :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 3864
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 22.08.2017 - 09:48 Uhr  ·  #37
Ach ja, und TAN-Listen sind ja auch eigentlich seit PSD2 ein No-Go. Spätestens im Januar 2018 sollte es diese nicht mehr geben., Dennoch feiert die TAN-Liste bei folgenden Banken noch fröhliche Urständ und wird teilweise sogar noch für Neukunden ausgegeben und teilweise sogar alternativlos:

* DKB
* HypoVereinsbank Unicredit
* ING DiBA
* 1822 direct
* Deutsche Bank
* comdirect

und vermutlich noch andere.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Korschenbroich
Alter: 46
Beiträge: 5394
Dabei seit: 02 / 2003
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 22.08.2017 - 10:49 Uhr  ·  #38
Zitat geschrieben von subsembly

Die RTS kenne ich fast auswendig :-)

Da müsste man direkt nachfragen, welcher Stand ;-)

Zitat geschrieben von subsembly

Im Augenblick habe ich aber den Eindruck, dass ich eine Verabschiedung der RTS nicht mehr erleben werden :-) :-)

Da kann man "schön" den "Kampf" der verschiedenen Interessensvertreter sehen und wo die Schwerpunkte in den vergangenen Diskussionen lag und wo jetzt Leute aufgewacht sind...... ;-)
XS2A über FinTS und EBICS ist aber eher unwahrscheinlich

Zitat geschrieben von subsembly

Ach ja, und TAN-Listen sind ja auch eigentlich seit PSD2 ein No-Go. Spätestens im Januar 2018 sollte es diese nicht mehr geben., Dennoch feiert die TAN-Liste bei folgenden Banken noch fröhliche Urständ und wird teilweise sogar noch für Neukunden ausgegeben und teilweise sogar alternativlos:

* DKB
* HypoVereinsbank Unicredit
* ING DiBA
* 1822 direct
* Deutsche Bank
* comdirect

Seit PSD2 trifft das nicht. Die PSD 2 ist zwar bereots verabschiedet, aber die einzelnen Bestandteile werden unterschiedlich gültig. Das Thema TAN Bögen z.B. erst im April 2019 (wenn die RTS rechtzeitig verabschiedet sind). Ab da sind diese verboten. Bis dahin steht es jeder Bank frei diese im Rahmen der Regulatorik (z.B. MASI) weiter anzubieten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 28.08.2017 - 15:55 Uhr  ·  #39
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3400
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: API = Nachfolger von HBCI/FinTS?

 · 
Gepostet: 03.01.2018 - 22:44 Uhr  ·  #40
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0