Number26 Konto

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Number26 Konto

 · 
Gepostet: 17.06.2015 - 20:47 Uhr  ·  #1
Hallo,

hat schon jemand sein Wirecard Konto über Number26.de erfolgreich mit B4 einlesen können?

Funktioniert es mit den normalen Wirecard Einstellungen?
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 17.06.2015 - 20:56 Uhr  ·  #2
Hat diese Bank (!?) einen Zugangskanal via HBCI bzw. FinTS?

Ich habe mir die Website gerade mal angeschaut (der Laden war mir nicht bekannt) und sowohl die hippe Gestaltung als auch alle Aussagen machen absolut nicht den Eindruck, als dass die sich mit sowas herkömmlichen wie HBCI abgeben. Auch ist nirgends etwas von Offlinebanking und HBCI zu lesen. Insofern nehme ich doch sehr stark an, dass man das nicht unterstützt. Außerdem wollen die ja, dass man ihre wunderbare eigene App benutzt.

B4* erledigt die Datenübertragung aber via HBCI, also wird das Ganze nicht funktionieren.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 17.06.2015 - 21:25 Uhr  ·  #3
Ja, aber die Bank dahinter ist Wirecard. Also vielleicht über Wirecard HBCI?
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 17.06.2015 - 22:17 Uhr  ·  #4
Bei Wirecard findet man ganz tief versteckt eine Bankleitzahl. Und wenn man die in B4W eingibt, dann findet er Zugangsdaten in der Datenbank und will eine VR-Kennung haben. Das heißt, dass diese Bank bei GAD (also der Rechenzentrum der nördlichen Raiffeisen- und Volksbanken in Münster) rechnen läßt. Somit steigen die Chancen. Allerdings brauchst Du da 1. eine VR-Kennung (die mit VR... beginnt) samt PIN und TAN-Verfahren (hast Du die?) UND die Bank muß diesen Zugangsweg explizit anbieten. Auch auf den Webseiten von Wirecard ist nirgends von HBCI die Rede oder eine Anleitung. Übrigens auch in der Geschäftskundenabteilung - dort gibts auch nur Web und EBICS (das ist die Firmenkunden-Übertragungsvariante, unter der Kreditkarten sicher nicht übertragen werden). Somit wäre wohl eine Anfrage bei der Kundenbetreuung der Bank der sicherste Weg, das herauszufinden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Potsdam
Beiträge: 355
Dabei seit: 10 / 2003
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 18.06.2015 - 14:59 Uhr  ·  #5
Hallo,

lt. einer anonymen Abfrage scheint HBCI zu funktionieren:

HNHBK:1:3+000000011141+300+WW5061814532964+1+WW5061814532964:1'
HIRMG:2:2+3060::Bitte beachten Sie die enthaltenen Warnungen/Hinweise. (TRE)'
HIRMS:3:2:3+3050::BPD nicht mehr aktuell, aktuelle Version enthalten. (TRE)+0020::Informationen fehlerfrei entgegengenommen. (TRE)'
HIBPA:4:3:3+17+280:51230800+WIRE CARD Bank+1+1+300+1000'
HIKOM:5:4:3+280:51230800+1+3:https?://hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet+2:hbci.gad.de'
HISHV:6:3:3+J+PIN:1+RDH:9+RDH:10+RDH:7'
kpi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP/NRW
Beiträge: 6
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 07:50 Uhr  ·  #6
Hallo,

ich habe dazu folgende Info von der Bank bekommen:

Zitat

Aufgrund unserer Sicherheitsstandards und innovativen Bankinglösung
unterstützen wir HBCI nicht, aber geben einigen Anbietern eingeschränkt Zugriff
auf Transaktionen und Kontostände.

Überweisungen oder andere Services von NUMBER26 sind nicht über Drittanbieter möglich.

Wir bieten daher auch keine eigene VR-Kennung an.



Gruß
kpi
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 11:06 Uhr  ·  #7
Witzig. Ich amüsiere mich immer wieder darüber, wie "innovative Unternehmen" mit Marketinggeschwafel die Tatsache zu überspielen suchen, dass sie kein Programmgestütztes Banking anbieten, WEIL es angeblich unsicher ist und ihre Website ja so ganz besonders ist. Hintergrund ist immer, dass man es entweder nicht KANN (hauptsächlich ausländische Institute) oder es einem einfach zu teuer ist (wird sicher bei GAD extra was kosten, wenn man HBCI auch dazunimmt). Da klingt "unsicher" und "zu altmodisch" natürlich sehr viel besser, wenns der ach so moderne und innovationssuchende Kunde denn glaubt. Außerdem will man den Kunden natürlich regelmäßig auf der Website haben, um ihn mit wichtigen Informationen (=Werbung) zu versorgen und ihm zusätzliches Zeug zu verkaufen.

Besonders hellhörig würde mich die Aussage machen, dass man "einigen Anbietern eingeschränkt Zugriff auf Transaktionen und Kontostände" gibt. Da können sich diese Kunden dann zahlungsfähige und konsumwillige Kunden raussuchen, um diesen noch zielgerichteter Werbung zu verpassen. Deswegen braucht man den Kunden auf der Website, um diese Innovation an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Suuuuper Fortschritt! :-)
kpi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP/NRW
Beiträge: 6
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 13:46 Uhr  ·  #8
Hallo,

Zitat geschrieben von msa

Besonders hellhörig würde mich die Aussage machen, dass man "einigen Anbietern eingeschränkt Zugriff auf Transaktionen und Kontostände" gibt.


Ja, das hat mich auch stutzig gemacht. Eine weitere Rückfrage ergab allerdings, dass es keine spezielle Schnittstelle gibt, die Daten aber per Screenparsing Verfahren abgefragt werden können.

Gruß
kpi
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 14:02 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von kpi
Eine weitere Rückfrage ergab allerdings, dass es keine spezielle Schnittstelle gibt, die Daten aber per Screenparsing Verfahren abgefragt werden können.

Wenn diese Aussage stimmt (was ich stark bezweifele), dann ist sie ja wohl völlig hirnlos und zeigt, dass die Bank nicht professionell ist. Es ist ja das Wesen eines Webservers, Daten über den Screen zur Verfügung zu stellen. Weiterhin wären dann die Kontoinhaber "einige Anbieter" und hätten nur eingeschränkt Zugriff auf ihre Konten?! Das ist eine Ausrede! So wie es ausschaut, gibt es irgendwelche andere Anbieter, die Kontodaten von Kunden abfragen können, indem sie sich irgendwie einloggen und dann auf alle (?) Konten Zugriff haben? Aua aua!

Erinnert mich ein bisschen an den Postbank-Skandal vor einigen Jahren, als rauskam, dass die Postbank kunden-ungefragt irgendwelchen EXTERNEN Finanzberatern (Kooperationspartnern) Zugriff auf Kontostände und teilweise sogar große Zahlungseingänge von Postbank-Kunden eingeräumt hat. Woraufhin die natürlich sofort beim Eingang der Erbschaft von Tante Frieda den Kunden zum Abschluß von irgendwelchen Anlagen bewegen konnten....
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 15:34 Uhr  ·  #10
MoneyMoney unterstützt Number26 Saldo- und Umsatzabfragen seit März:

http://www.onlinebanking-forum…real115242

Es wäre schön, wenn B4 das auch bald könnte.

Natürlich ist dieses Konto ein neues Konzept, und hat diverse Vor- und Nachteile.

Was mir allerdings eben gefällt sind die kostenlose Debitcard zu sehr fairen Auslandskonditionen - d.h. keine Auslandsgebühren beim Einsatz zum Kaufen oder Geldabheben und einen fairen Umrechnungskurs bei übrigens sehr guter Sicherheit, denn Du kannst die Karte für verschiedene Sachen freigeben, z.B. Geldautomat, Auslandseinsatz, oder sogar zeitweilig ganz sperren und wieder aktivieren. Ich finde das sehr gut und innovativ.

Also ein ideales Zweitkonto, meine ich.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 15:52 Uhr  ·  #11
MoneyMoney... ah. Ich habe gerade auf deren Website nachgeschaut:

Number26 betreibt leider keinen HBCI-Server. MoneyMoney kann die Umsätze trotzdem von der Number26-Website abrufen. Überweisungen sind damit jedoch nicht möglich.
Wählen Sie bitte bei der Kontoeinrichtung unter »Andere« den Eintrag »Number26-Kreditkarte« aus.

Somit ist die Sache klar. HBCI gibt es nicht, und ScreenScraping wurde bei B4W nur für die DKB-Kreditkarte überhaupt eingerichtet, weil das DKB-Konto von richtig vielen Kunden verwendet wurde. Allgemein will der Hersteller (hat er klar gesagt) aber keine weiteren furchtbar pflegeintensiven ScreenScrapings einrichten. Somit ist es sehr sehr unwahrscheinlich, dass Du in absehbarer Zeit B4* mit Number26 benutzen können wirst.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 18:08 Uhr  ·  #12
Schade, so weit ich das mitbekomme, hat das Konto jede Menge zulauf.

Ich vergaß zu erwähnen, daß man sogar separat die Karte für Online Zahlungen sperren oder zulassen kann, ganz nach Bedarf: Heute zulassen, morgen bis zur nächsten Online Nutzung wieder sperren. Genau so funktioniert es auch mit Geldautomaten- und Auslandsnutzung.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 19.06.2015 - 18:16 Uhr  ·  #13
Das sind alles ganz sicher sehr praktische und auch innovative Dinge - die hoffentlich bei anderen Banken auch bald mal kommen. Es ändert aber leider nichts daran, dass der Anbieter halt offenbar nicht möchte, dass die Leute ihre Umsätze und Zahlungen in eine Datenbank packen und auswerten können, er will die Kunden auf die Website zwingen und tut das, indem er vorsätzlich keine Schnittstelle für Offlinebanking anbietet.

Gibt es denn auf der Website wenigstens irgend eine Form von Umsatz-Download? Dann wäre es immerhin möglich, auf der Website einzuloggen, die Umsätze runterzuladen und dann in B4W zu importieren. Für die Archivierung ist das sicher ein gangbarer Weg. Für die tägliche Nachschau wird sicher kein Kunde auf die Idee kommen, das im eigenen Programm machen zu wollen, wo er doch die tolle innovative Website hat, die auf der Welt ihresgleichen sucht!! *grins*
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 20.06.2015 - 16:17 Uhr  ·  #14
Einen Umsatz Download gibt es leider noch nicht.

Allerdings verstehe ich das auch:

Ein Startup muss erst einmal sehen, daß sie das Produkt an den Markt plazieren, und dann werden diese Art von Feinheiten erst mit der Zeit eingefügt.

Also hoffe ich, daß es einen Umsatz Download und vielleicht sogar HBCI Zugriff irgend wann einmal geben wird (auch wenn sich herausstellt, daß die Zielgruppe für dieses Konto, diese Features wünscht).
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 20.06.2015 - 16:39 Uhr  ·  #15
Hallo belan,

das siehst Du in diesem Fall falsch. Die dahinterstehende Bank macht die EDV ja nicht selber, sie läßt bei GAD rechnen. Die WILL keinen Zugriff für Offline-Banking und hat diesen deswegen wohl extra abklemmen dassen - denn bei Konten, die bei GAD laufen, ist der HBCI-Zugriff Standard und vorhanden. Einzige Möglichkeit ist, dass die Kunden die Bank so massiv bestürmen, dass sie "nachgibt". So passiert bei der ING-Diba, und da hat es Jahre gedauert, und auch heute noch wird HBCI nur als die häßliche Tochter betrachtet, es ist nur ein Minimum der Produkte darüber erreichbar und sämtliche neuen Entwicklungen (zB smsTAN und dieses neue Freigabeverfahren) sind über HBCI nicht verwendbar - nur TAN-Liste. Wenn ich mir die Seite dieser Bank hier anschau, dann glaube ich noch nicht mal, dass die sich ihre Innovationen vom Kunden kaputtmachen lassen werden :-D

Außerdem ist das natürlich auch eine (legitime!) Kalkulation der Bank. Die sagt sich, ich biete dem Kunden etwas kostenlos an, also will ich ihm auch weitere Produkte verkaufen und Werbung machen, also brauche ich ihn laufend auf meiner Website. Wenn ich ihn seine Umsätze anderweitig abfragen lasse, dann kommt er nicht oder nicht so oft auf die Website --> Ziel verfehlt. Also muß sich der Kunde überlegen, ob er sich auf dieses Geschäftsmodell einläßt oder ob er, wenn er Offlinebanking haben will, eben woanders glücklich(er) wird.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 20.06.2015 - 17:43 Uhr  ·  #16
Ja, das ist eine Betrachtungsweise.

Allerdings muß man beachten, daß Number26 etwas spezieller ist: Das Konto wird zwar durch die Wirecard Bank realisiert (dort ist das Geld), aber die Firma Number26 ist eine separate Entität, die die Webseite und auch die App anbietet (also den Dienst, wie man auf das Geld zugreift), oder wie Number26 sagt: Sie bieten ihren eigenen "Wrapper" für das Konto.

Und Number26 bietet im Moment eben weder HBCI noch Umsatzdownload an. Aber ich könnte mir spekulativ vorstellen, daß wenn ihr Produkt reift, sie diesen Zugriff - zumindest Umsatz Download - in Zukunft anbieten werden.

Bis jetzt habe ich übrigens noch kein bißchen (Fremd-)Werbung beim Konto gesehen. Wollen es hoffen, daß es so bleibt. Die einzige Eigenwerbung, die ich wahr nahm, war die Möglichkeit Einladungen zur Kontoeröffnung an seine Freunde zu verschicken.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3402
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 20.06.2015 - 19:32 Uhr  ·  #17
Zitat geschrieben von belan
Schade, so weit ich das mitbekomme, hat das Konto jede Menge zulauf.

wie kommst du da drauf, hast du irgendwelche Zahlen parat?
unterstellt man dass du Recht hättest, hat Zulauf (evtl. durch Neugier) und Einsatz (des Produktes) nicht viel miteinander zu tun.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 21.06.2015 - 21:23 Uhr  ·  #18
Es gab einen Artikel in Forbes dadrüber, der Zahlen nannte.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 3864
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 16:27 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von infoman

Zitat geschrieben von belan
Schade, so weit ich das mitbekomme, hat das Konto jede Menge zulauf.

wie kommst du da drauf, hast du irgendwelche Zahlen parat?
unterstellt man dass du Recht hättest, hat Zulauf (evtl. durch Neugier) und Einsatz (des Produktes) nicht viel miteinander zu tun.


Im Google Play Store hat Number26 gerade mal 5000-10000 Downloads. Für eine kostenlose App nicht gerade viel.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 45
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Number26 Konto

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 18:34 Uhr  ·  #20
Diese Zahl ist mir auch aufgefallen. Allerdings gibt es auch noch eine iOS App, leider kann ich da keine Download Zahl erkennen.

Die App ist allerdings nur von Nutzen, wenn man bei Number26 ein Konto eröffnet. Da ich annehme, das die Apple App einen mindestens genau so großen Zuspruch wie die Android app hat (meine Spekulation: weil das Design der App doch sehr den Geschmack der Apple Jünger trifft) kann man von 10-20.000 Konten innerhalb von weniger als drei Monaten ausgehen.

Dies ist mMn recht gut: Ich glaube kaum das es viele Banken in Deutschland gibt, die innerhalb von 3 Monaten 10-20.000 neue Privatkunden acquirieren.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0