Einrichten Postbank bei Proficash

EBICS

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2015
Betreff:

Einrichten Postbank bei Proficash

 · 
Gepostet: 25.06.2015 - 11:03 Uhr  ·  #1
Hallo,
ich habe soeben gelesen, dass es Probleme EBICS beim Einrichten Sparkasse mit Proficash gab.

Heute Nachmittag wird bei noch das Zusatzmodul für EBICS installiert. Der EBICS-Zugang zur Postbank ist schon freigeschaltet.

Wie sieht es aus mit der Postbank? Die PIN für die Postbank hat maximal 5 Zeichen zur Verfügung und keine 8!
Wie verfahre ich hier?

Gruß
Tanaga
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7466
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Einrichten Postbank bei Proficash

 · 
Gepostet: 25.06.2015 - 20:09 Uhr  ·  #2
Hallo Tanaga,
nein, das stimmt nicht, verwechselst du das EBICS-PW eventuell mit der PIN für das Onlinebanking?
Die PIN für EBICS ist eine andere. Nimm einfach die gleiche wie für deine genossenschaftliche Bank.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2015
Betreff:

EBICS Postbank

 · 
Gepostet: 26.06.2015 - 16:31 Uhr  ·  #3
Hallo Raimund,
ok, Danke. :-)

Jetzt habe ich noch ein Problem mit dem EBICS Stick. Das ist ein BestSign von Seal One. (kein Speichermedium, sondern ein Transportmedium)
Bei Datentransfer an die Bank muss man ein Knöpchen drücken, dann würde eine TAN Nr. kommen.


Postbankkonto in Proficash angelegt.

Laut Anleitung von der Postbank muss man in der HBCI-Verwaltung den Button "Benutzerdaten aktualisieren"
Nach der Aktualisierung in der HBCI-Verwaltung "Bearbeiten" wählen und "TAN-Verfahren".
Da müsste im Proficash die Auswahl "BestSign" kommen > tut aber nicht, sondern nur "folgendes Tan-Verfahren werden angeboten
"Einschrittverfahren".
Unter "Bezeichnung des TAN Medium" soll man die "Seal One-Bezeichnung" eingeben. Proficash bringt die Meldung: Der Geschäftsvorfall wird von dieser Bank nicht unterstützt".

Wer kann mir dabei helfen? :lol:

Viele Grüße
Tanaga
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7466
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Einrichten Postbank bei Proficash

 · 
Gepostet: 26.06.2015 - 18:15 Uhr  ·  #4
Hallo Tanaga,
HBCI und EBICS sind zwei völlig unterschiedliche Zugänge, mit dem Sign-Stick kenne ich mich leider nicht aus. EInschritt ist sicherlich nicht richtig.
Wenn du bei bei deiner GEnobank EBICS nutzt, würde ich dir das auch für die PoBa empfehlen, die bietet das auch an.
Du musst dann keine TAN erzeugen, sondern signierst mit einem USB-Stick (der SIcherheitsdatei) und deinem EBICS-Passwort bei beiden Banken.
Gruß
Raimund
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3941
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Einrichten Postbank bei Proficash

 · 
Gepostet: 26.06.2015 - 23:01 Uhr  ·  #5
Also der Zugang, den Du hasst, ist kein EBICS sondern ein HBCI Zugang. Deswegen auch die 5stellige PIN. BestSign mit Knöpfchen (ohne TAN-Eingabe) funktioniert NUR auf der Postbank-Website, generell nicht mit Software. Wenn man mit Software und BestSign arbeitet, dann geht das nur so, dass man auf Knopfdruck eine TAN erzeugt und diese im Display vom Stick angezeigt wird und dann in die Software eingetippt werden muß. Für die Software schaut das aus wie ein Einschritt-Verfahren: Man gibt die Zahlung ein, sendet sie ab und es kommt ein TAN-EIngabefeld. Dann drückt man beim BestSign aufs Knöpfchen, der kommuniziert mit dem Bankserver (der den Zahlungsauftrag schon kennt) und zeigt dann die Kontonummer und den Betrag ect. an und gibt dann eine Tan im Display aus, welche man in die Software eintippt. DIe Software weiß nichts von dem BestSign und muß auch nichts davon wissen, für die schaut das aus wie ein Einschrittverfahren - insofern ist die Auswahl schon richtig. Wie Raimund richtig gesagt hat, würde ich aber nicht mit verschiedenen Verfahren arbeiten, sondern mir von der Postbank auch einen EBICS-Zugang schalten lassen und mit ProfiCash den verwenden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2015
Betreff:

HBCI Postbank

 · 
Gepostet: 30.06.2015 - 15:52 Uhr  ·  #6
Hallo MSA, Hallo Raimund,

herzlichen Dank für die Tipps.
Ich habe im Proficash Forum noch einen Tipp von dem Benutzer "hochexplosiv" gefunden, was zu beachten ist, beim Anlegen der Postbank für HBCI.
und zwar folgendes:
Benutzerkennung: Kontonummer
Kunden-ID: leer

Auf diese Idee muss man auch erst kommen :-/
Nachdem ich dies geändert habe und Benutzer aktualisieren,
kam auch die Meldung:
TAN-Verfahren
BestSign > hier dann die Bezeichnung des BestSignstick eingeben und los.

Und schwupp die Wupp hatte ich Verbindung mit der Postbank.
Hinzu kommt noch, dass man im Internetbanking der Postbank noch Einstellungen im Punkt "Auftragslimits ändern" ein Überweisungslimit für "Finanzsoftware" setzen muss, da sonst keine Überweisungen mit einer Bankingsoftware möglich ist.
Danach konnte ich die Umsätze schon abrufen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7466
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Einrichten Postbank bei Proficash

 · 
Gepostet: 02.07.2015 - 19:50 Uhr  ·  #7
Hallo Tanaga,
hallo MSA,
Danke für Eure Infos, ich aktualisiere mal den Thread mit den Zugangsdaten zur Postbank.
http://www.onlinebanking-forum…ge=1#post1

Der Thread ist schon länger nicht mehr gepflegt worden. Wenn jemand Muße findet und Lust dazu hat und Fehler findet, bitte an mich eine Nachricht schicken oder im passenden Forum dazu einen neuen Thread starten, Danke!

Liebe Grüße
Raimund
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0