Hibiscus Schlüsseldatei konvertieren Hypobank

Grösse der konvertierten Schlüssel-Datei 0

 
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 09 / 2015
Betreff:

Hibiscus Schlüsseldatei konvertieren Hypobank

 · 
Gepostet: 01.10.2015 - 13:03 Uhr  ·  #1
Ich habe Probleme, die Schlüsseldatei KEYS.FST der Hypovereinsbank in Hibiscus zu verwenden. Beim konvertieren der Origandatei in: "SizRDH-Format, Import und Konvertierung in Hibiscus-Format" entsteht eine Datei der Größe >0< und funktioniert natürlich nicht. Was mache ich da falsch ?
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3945
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Hibiscus Schlüsseldatei konvertieren Hypobank

 · 
Gepostet: 01.10.2015 - 16:56 Uhr  ·  #2
Die Datei kann nicht konvertiert werden. Der Aufbau der Schlüsseldatei ist NICHT genormt, jeder Programmhersteller kocht da sein eigenes Süppchen und verwendet Dateiendungen, die ihm gefallen. Somit sind auch Dateien mit gleichen Endungen von verschiedenen Herstellern unterschiedlich. Manche Hersteller haben "Fremdsprachen" eingebaut, die dann eine bestimmte Schlüsseldatei eines bestimmten Fremdherstellers lesen können. Aber das ist die Ausnahme. Somit bleibt in den meisten Fällen nur der Weg, die Zugangskennung bei der Bank zurücksetzen zu lassen oder sich eine neue zuteilen zu lassen und dann einen neuen Schlüssel mit dem neuen Programm zu generieren und freizuschalten.

Bei der HVB geht das besonders einfach: Via Berater den vorhandenen alten Schlüssel auf dem Banksystem löschen lassen, dann einen neuen mit dem neuen System erstellen und auf den Bankrechner hochladen. Der INI-Brief muß nicht unterschrieben und eingesendet werden, die Freischaltung des neuen Schlüssels kann der Kunde im WebBanking mit einer TAN selbst unter "Services & Einstellungen" / "HBCI Hashwert freischalten" durchführen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0