paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 02.11.2016 - 16:20 Uhr  ·  #61
Ein Jahr Paydirekt: Der Kampf ums Bezahlen im Internet
Zitat
"25 Top-Händler haben zugesagt, Paydirekt anzubieten", sagt Bartelt. "Eine signifikante Zahl davon wird zum Weihnachtsgeschäft angeschlossen." Unter den neuen Anbietern seien die Fanshops der Fußball-Bundesligisten Mönchengladbach und Köln, die Elektronik-Händler Technikdirekt und Comtech, die Versandapotheke DocMorris sowie der Bild-Shop des Axel Springer Verlags. Seit kurzem dabei sei der Fotodienstleister Cewe.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 08.11.2016 - 15:56 Uhr  ·  #62
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 23.01.2017 - 15:57 Uhr  ·  #63
Zitat
PAYDIREKT - Paydirekt soll in Deutschland das Online-Bezahlen erleichtern. Aber das Angebot wird kaum genutzt. Eine neue Strategie muss her. Um ihr Vorhaben zu retten, loten die deutschen Banken nun eine tiefgreifende Strategieänderung aus. Mehreren Insidern zufolge spielen die beteiligten Institute durch, Paydirekt mit Giropay zusammenzulegen. Letzteres ist ein weiteres Online-Bezahlverfahren (fast aller) deutscher Banken, das bereits seit 2006 existiert. Zwar ließ man das Verfahren die vergangenen Jahre mehr oder weniger verhungern; Giropay aber schaffte es, immer mehr namhafte Händler von sich zu überzeugen - trotz eines mikroskopischen Marketingetats. (SZ S. 19)
Quelle: https://www.boerse-go.de/nachr…97678.html

Bezug wird genommen auf die SZ http://www.sueddeutsche.de/wir…-1.3344257
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 20.02.2017 - 08:25 Uhr  ·  #64
Zitat
Paydirekt kämpft um Akzeptanz
Mit dem Bezahldienst Paydirekt wollen die deutschen Banken Paypal Paroli bieten. Von den wichtigsten Onlinehändlern finden sich dort aber wenige. Auch die Transaktionen lahmen....
Trotz der fast eine Million Nutzerregistrierungen sind die Transaktionszahlen bei Paydirekt nach Handelsblatt-Informationen gering. Es gibt Hinweise darauf, dass bis Ende 2016 weniger als 100 000 Transfers gelaufen sind....
Paypal gibt keine Transaktionszahlen für Deutschland bekannt. Sollten die deutschen Kunden Paypal so oft nutzen wie die Kunden im internationalen Schnitt, dürfte der US-Dienst hier im vergangenen Jahr rund 500 Millionen Transaktionen gezählt haben.

http://www.handelsblatt.com/my…08510.html
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 02 / 2017
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 23.02.2017 - 22:12 Uhr  ·  #65
Zitat geschrieben von infoman

Ein Jahr Paydirekt: Der Kampf ums Bezahlen im Internet
Zitat
"25 Top-Händler haben zugesagt, Paydirekt anzubieten", sagt Bartelt. "Eine signifikante Zahl davon wird zum Weihnachtsgeschäft angeschlossen." Unter den neuen Anbietern seien die Fanshops der Fußball-Bundesligisten Mönchengladbach und Köln, die Elektronik-Händler Technikdirekt und Comtech, die Versandapotheke DocMorris sowie der Bild-Shop des Axel Springer Verlags. Seit kurzem dabei sei der Fotodienstleister Cewe.



Bin jedenfalls sehr gespannt wie sich das weiter verhalten wird :P
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Registrierungen bei Paydirekt rückläufig

 · 
Gepostet: 29.05.2017 - 16:47 Uhr  ·  #66
Zitat
Weniger als 450.000 Sparkassenkunden haben sich bislang bei Paydirekt registriert. Im April ging die Zahl der Neuanmeldungen gegenüber dem Vormonat sogar deutlich zurück. In einem internen Schreiben warnt das Gemeinschaftsunternehmen der S-Finanzgruppe GIZS daher, dass eine „deutliche Steigerung zur Zielerreichung 2017“ erforderlich sei.
... Die Markteroberung läuft nicht richtig rund
Im ersten Schritt „Top-Händler“ gewinnen, im zweiten Nutzer gewinnen und schließlich gewinnbringende Transaktionen generieren, so lautet die offizielle Markteroberungsstrategie von Paydirekt. Wenige Monate vor dem zweiten Geburtstag muss man wohl einräumen, dass das Konzept nicht aufgegangen ist....

http://www.bargeldlosblog.de/r…cklaeufig/
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 12.06.2017 - 19:33 Uhr  ·  #67
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 840
Dabei seit: 12 / 2004
Betreff:

Heise.de: "Paydirekt: Nutzer können sich Geld per App schicken"

 · 
Gepostet: 06.07.2017 - 20:33 Uhr  ·  #68
Zitat geschrieben von heise.de
Paydirekt-Nutzer können sich nun einfach per App Geld überweisen.
Die Paypal-Konkurrenz der deutschen Banken bekommt jetzt auch eine Funktion, mit der Nutzer sich untereinander Geld schicken können.
Zunächst sind die Banken dabei, dann auch Volksbanken und Sparkassen.


https://www.heise.de/newsticke…66682.html
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 07.07.2017 - 10:05 Uhr  ·  #69
Zitat
Nächster Rückschlag für Paydirekt
Der Onlinebezahldienst der deutschen Banken, Paydirekt, kommt schwer in die Gänge. Jetzt schaltet mit Reuter auch noch ein größerer Onlineshop Paydirekt vorerst wieder ab. Die Kunden nutzten die Bezahlart einfach nicht.


http://www.handelsblatt.com/fi…20672.html
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 23.07.2017 - 11:10 Uhr  ·  #70
Zitat
Ernüchternde Bilanz - Ein Phantom namens Paydirekt
Zum zweiten Firmenjubiläum läuft Paydirekt den eigenen Ansprüchen hinterher. Dem Bezahldienst fehlen schlicht die Kunden. Besonders zu Paypal bleibt der Abstand riesig.
... 7 Millionen Kunden sollen es bis zum Jahresende sein – nachdem man erst 1,2 Millionen Kunden von sich überzeugen konnte. Das heißt für den Rest des Jahres: Eine Million neue Kunden jeden Monat, ansonsten werden die selbstgesteckten Ziele nicht erreicht und es gibt lange Gesichter. Bis zum Jahr 2020 will man dann, was die Anzahl der Kunden angeht, sogar auf Augenhöhe mit Paypal sein – das dürften dann 20 Millionen Kunden sein. ...
http://www.faz.net/aktuell/fin…15076.html
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Zwangsbeglückung der Sparkassen

 · 
Gepostet: 10.08.2017 - 16:08 Uhr  ·  #71
Zitat
Dort können sie beispielsweise lesen: „Paydirekt bietet Ihnen beides: Einfaches Bezahlen und optimale Datensicherheit – ‚made in Germany‘!“
Und das Beste sei: „Sie brauchen sich um nichts zu kümmern, denn wir legen Ihnen am 02.11.2017 kostenfrei ein Paydirekt-Benutzerkonto an.

https://www.welt.de/wirtschaft…eugen.html
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7444
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 10.08.2017 - 19:49 Uhr  ·  #72
Seitdem ich die paydirekt-App bei meiner Bank nutzen kann, glaub ich noch mehr an die Sache, auch weil es für mich wieder präsenter ist. Ich bin zwar leicht voreingenommen, aber man scheint nun doch hoffentlich aus Fehlern zu lernen und ich bin wirklich gespannt, wie es in den nächsten Monaten weiter geht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 22.08.2017 - 14:37 Uhr  ·  #73
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 06.09.2017 - 13:13 Uhr  ·  #74
Zitat
Gegen Paypal scheint der Klon der deutschen Banken keine Chance zu haben.
Jetzt soll Paydirekt laut einem Bericht auf viel Geld von seinen Gesellschaftern hoffen. weiter


Zitat
... bei "Otto.de" mit Paydirekt zu bezahlen. Allerdings machen die Hanseaten das nicht umsonst - sondern lassen sich dafür mit mindestens zehn Millionen Euro entlohnen.
O-)
http://www.sueddeutsche.de/wir…-1.3653842
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 27.10.2017 - 20:28 Uhr  ·  #75
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 07.11.2017 - 09:48 Uhr  ·  #76
Auszug:
Zitat
Sparkassen-Präsident erklärt Paydirekt für (vorerst) gescheitert
... „Ja, es stimmt. Paydirekt ist bisher kein Erfolg, wir müssen bitteres Lehrgeld zahlen.“ So hat es DSGV-Präsident Georg Fahrenschon laut „Börsenzeitung“ gestern auf einer Veranstaltung der sparkasseneigenen FI-Finanzinformatik in Frankfurt ausgedrückt. ...

http://finanz-szene.de/newslet…n-bastion/
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 12.11.2017 - 17:30 Uhr  ·  #77
Zitat
„Wir glaubten, Zahlungsverkehr traditionell zu beherrschen“, zitiert die Börsen-Zeitung Fahrenschon weiter. „Jetzt haben wir gelernt: Dieses Geschäftsmodell funktioniert anders, als wir bisher vermutet haben.“ Das gemeinsame Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen stehe daher jetzt vor einem Umbau.
http://www.dasinvestment.com/p…paydirekt/
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3406
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: paydirekt - das "paypal" der Banken kommt in langsamen Schritten

 · 
Gepostet: 15.12.2017 - 09:59 Uhr  ·  #78
Zitat
Halten wir also fest: Die Geschicke von Paydirekt liegen künftig in der Hand von zwei Bank-Menschen (Bartelt, Wißmann), einem externen Payment-Menschen (Hammel-Bolten), einem externen Fintech-Menschen (Schwab) und einem Verbands-Menschen (vorm Walde). So viele Checks and Balances kennt nicht mal die US-Verfasung. Ob’s dem Geschäft nutzt?
Quelle
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0