Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 04.12.2017 - 20:15 Uhr  ·  #1
Hallo,

mein erster und hoffentlich letzter Tread hier.

Ich habe auf Linux Mint 18 umgestellt und per Packetverwaltung Jameica/Hibiscus instaliert. Bei der Frage nach dem Kartenleser meldet er, dass er meinen Leser nicht findet.
Ein Reiner SCT, einer eine Ahnung woran es liegt auf Win ging es ohne Probleme? Hinzu kommt noch das ich ein Linux Noob bin, macht die Sache nicht leichter.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3481
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 04.12.2017 - 20:59 Uhr  ·  #2
Zitat geschrieben von Star Soldier
Ich habe auf Linux Mint 18 umgestellt...Hinzu kommt noch das ich ein Linux Noob bin, macht die Sache nicht leichter.

wieso macht man das? ein System muss auch gewartet werden usw. dass es zukünftig save ist.
wäre es nicht sinnvoll sich in das neue OS erstmal einzuarbeiten ohne "sicherheitsrelevante Daten" usw.?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 04.12.2017 - 21:01 Uhr  ·  #3
Weil Win alles andere als sicher war. Inbesondere die Dauerdatenschleuder Win 10.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5932
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 05.12.2017 - 11:42 Uhr  ·  #4
- Versuche mal, den Kartenleser nicht automatisch suchen zu lassen sondern lege ihn in Hibiscus manuell an. Stelle als Kartenleser-Typ "PC/SC-Kartenleser (Kobil, ReinerSCT und andere)" ein.
- Stelle ausserdem sicher, dass die HBCI-Version auf "FinTS 3.0" gestellt ist.
- Prüfe, dass die PCSC-Pakete sowie der ReinerSCT-Treiber in deinem Linux-System installiert sind. Wie die Pakete konkret heissen, ist von Distribution zu Distribution unterschiedlich. Ich vermute, sie heissen "pcscd" und irgendwas mit "libifd-cyberjack".
- Eventuell hilft dir hier auch das Ubuntu-Wiki: https://wiki.ubuntuusers.de/HBCI_Kartenleser/

Wenn das alle geklappt hat, pruefe, ob die auf der Chipkarte gespeicherte Server-Adresse noch aktuell ist. Einige Sparkassen haben die naemlich gerade umgestellt - und auf deiner Karte ist u.U. noch eine veraltete Server-Adresse gespeichert. Gehe hierzu auf http://hbci-zka.de/institute/institut_auswahl.htm und gib dort deine BLZ ein. Die unter "HBCI-URL" angegebene Adresse muss identisch mit der sein, dir die angezeigt wird, wenn du in Hibiscus in der Kartenleser-Verwaltung auf "Bankdaten ändern" klickst. Falls nicht, dann korrigiere die Angabe in Hibiscus entsprechend.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 05.12.2017 - 18:33 Uhr  ·  #5
Hallo und Danke.

Also keine Ahnung warum aber jetzt geht es nachdem ich pcsc deinstaliert und neuinstaliert habe.
Der Kartenleser ist gefunden aber er scheitert nun daran die Karte auszulesen. Er meldet die Karte ist nicht eingelegt. Ich habe zwei Karten von der VR Bank und der DKB und beide gingen noch bis vor 2 Wochen auf dem Win System.
Normalerweise müsste er nach der PIN fragen um die Daten auf der Karte freizugeben soweit kommt er nun nicht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7460
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 05.12.2017 - 19:08 Uhr  ·  #6
Mit der VR-Bank-Karte wird es eh nicht funktionieren und auch die DKB wird mittelfristig die Karte abschalten.
Ich würde da keine Zeit mehr investieren.
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 05.12.2017 - 19:22 Uhr  ·  #7
Wieso das denn? Wie gesagt auf dem Win system vor 2 Wochen ging es ohne Probleme und die Bank hat noch nix anderes angekündigt.
Im Gegenteil die VR hat doch gerade neue Software rausgebracht, leider nur WIN tauglich.
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3934
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 05.12.2017 - 23:05 Uhr  ·  #8
Weil die (komplizierten) VR-Chipkarten nie in Hibiscus gelaufen sind, weil das nie entwickelt/programmiert wurde. Die laufen übrigens auch in keiner anderen freien Software, nur in professionellem Programmen unter Win.

Die Sparkassen (DKB hängt am Sparkassen-RZ) haben die alten DDV-Karten - die sind in Hibiscus lauffähig. Diese Karten werden aber eingestellt. Ob die DKB schon die neuen Sparkassen RAH-Karten ausgibt weiß ich nicht, aber die sind auch wieder "zu modern" und laufen nicht mit Hibiscus - außerdem haben die sich nicht bewährt und werden - siehe aktuelle Diskussion hier im Forum - wohl auch bald abgeschafft. So wie wahrscheinlich alle Chipkartenlösungen, da die EU mal wieder Vorschriften erlassen hat über Starke Authentifizierung des Kunden - und diesen Vorschriften können die Chipkartenverfahren alle nicht genügen. Insofern.... keine Zeit mehr in Chipkartenlösungen investieren, lohnt sich nicht mehr. Zumal bei der DKB über Chipkartenzugriff eh NUR Girokonto-Vorfälle behandelt werden können, keinerlei Kreditkarten-Vorfälle und keinerlei Service-Dinge. Die gehen alle nur via PINTAN.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 08:15 Uhr  ·  #9
Öh, verstehe ich das jetzt richtig, dass die VR Karte in Hibiscus gar nicht lauffähig ist?
Die Fehlermeldung kommt auch ja bei der DKB Karte, reines Girokonto reicht mir ja auch.

Mal davon abegsehen, dass ich noch nicht soweit bin auf einen Server zuzugreifen, da das Programm ja noch nicht mal die Karte auslesen/erkennen kann.

Das wäre schon blöd, dann müsste ich mir die neue VR Networld Software besorgen und einen alten Win Rechner nur fürs Banking vorhalten, auch keine schöne Lösung.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5932
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 09:49 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Star Soldier

Öh, verstehe ich das jetzt richtig, dass die VR Karte in Hibiscus gar nicht lauffähig ist?


Wie msa schon schrieb. Diese Karten werden von Hibiscus nicht offiziell unterstuetzt. Hibiscus enthaelt zwar rudimentaeren Code fuer diese Karten (sie muss hierzu als Kartenleser-Typ "RDH-Karte via PC/SC-Kartenleser" angelegt werden), allerdings wird es damit vermutlich nicht funktionieren - eben weil der entsprechende Programmcode noch sehr rudimentaer ist.

Die Fehlermeldung kommt auch ja bei der DKB Karte, reines Girokonto reicht mir ja auch.

Zitat geschrieben von Star Soldier

Mal davon abegsehen, dass ich noch nicht soweit bin auf einen Server zuzugreifen, da das Programm ja noch nicht mal die Karte auslesen/erkennen kann.


Hast du denn mal die Schritte durchgefuehrt, die ich in dem vorherigen Posting beschrieben hatte? Also sicherstellen, dass PCSCD laeuft, die Treiber installiert sind usw.?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 10:52 Uhr  ·  #11
Ja hatte ich direkt nach deinem Post geschrieben.

Durch die Deinstalation und Neuinstalation von PCSD wird der Kartenleser nun erkannt.

Bei "neue Bankverbindung" will er dann die HBCI Karte haben. Er sucht auch danach und meldet mir bei eingelegter Karte, "Karte nicht vorhanden".
VR als auch DKB Karte.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5932
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 11:02 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Star Soldier

Ja hatte ich direkt nach deinem Post geschrieben.

Durch die Deinstalation und Neuinstalation von PCSD wird der Kartenleser nun erkannt.

Bei "neue Bankverbindung" will er dann die HBCI Karte haben. Er sucht auch danach und meldet mir bei eingelegter Karte, "Karte nicht vorhanden".
VR als auch DKB Karte.


Bitte verwende nicht die Kartensuche. Wie ich schon schrieb:

- Versuche mal, den Kartenleser nicht automatisch suchen zu lassen sondern lege ihn in Hibiscus manuell an. Stelle als Kartenleser-Typ "PC/SC-Kartenleser (Kobil, ReinerSCT und andere)" ein.
- Stelle ausserdem sicher, dass die HBCI-Version auf "FinTS 3.0" gestellt ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 11:29 Uhr  ·  #13
Ich glaube wir reden aneinander vorbei.

Der Kartenleser ist erkannt, er hat ihn auch als PC/SC Leser angelegt.
Der nächste Schritt ist doch Konto anlegen und dazu muss ich doch unter "Bank-zugänge" unten auf die Schaltfläche "Karte auslesen" drücken um die Kontodaten der HBCI Karte auszulesen oder nicht ?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5932
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 11:31 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Star Soldier

Ich glaube wir reden aneinander vorbei.

Der Kartenleser ist erkannt, er hat ihn auch als PC/SC Leser angelegt.


Ah ok.

Zitat geschrieben von Star Soldier

Der nächste Schritt ist doch Konto anlegen und dazu muss ich doch unter "Bank-zugänge" unten auf die Schaltfläche "Karte auslesen" drücken um die Kontodaten der HBCI Karte auszulesen oder nicht ?


Du meinst "Konfiguration testen"?
Ja. Dabei werden die Konten angelegt, wenn korrekt auf die Karte zugegriffen werden konnte. Wenn das nicht funktioniert, muesstest du mal die Log-Datei "jameica.log" hier als Attachment posten. Siehe https://www.willuhn.de/wiki/doku.php?id=support:fehlermelden
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 11:35 Uhr  ·  #15
Ok, mach ich wenn ich wieder zu Hause bin.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 20:04 Uhr  ·  #16
Hier die Log Datei
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5932
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 20:26 Uhr  ·  #17
Sag mal, kann es sein, dass du nicht den richtigen PCSC-Treiber von ReinerSCT installiert hast? Laut Log wird der nämlich als "Broadcom Corp 5880 [Contacted SmartCard]" erkannt. Das kann doch nicht richtig sein. Das könnte auch erklären, warum der Kartenleser meint, die Karte nicht zu finden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 12 / 2017
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 06.12.2017 - 22:19 Uhr  ·  #18
Ich habe mit diesen Befehlen gearbeitet.

sudo apt-get install pcscd

sudo apt-get install libpcsclite1

sudo apt-get install libifd-cyberjack6v5

Die Reiner PCSC haben gar nicht gefunzt. Als die instaliert waren hat er den Kartenleser überhaupt nicht gefunden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3481
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 07.12.2017 - 09:32 Uhr  ·  #19
wurde die Firmware der Hardware auf letzten Stand gebracht
Zitat
Wichtige Hinweise für den Einsatz älterer Kartenleser
Prüfen Sie die ID-Nummer des eingesetzten Kartenlesers. Geben Sie dazu in der Konsole den Befehl lsusb ein. Aus der Ausgabe lässt sich die ID-Nummer ablesen. Kartenleser ab der ID-Nummer 300 laufen problemlos mit allen Kernel-Versionen. Wenn Sie einen Kartenleser mit der ID-Nummer 100 einsetzen, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:
Wenn Sie einen cyberJack ecom (mit Display) einsetzen, kann die Firmware auf die aktuelle ID-Nummer 400 durchgeführt werden. Dies ist im folgenden Abschnitt beschrieben. quelle: http://www.matrica.de/service/faq5.html

siehe auch
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 5932
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Hibiscus & Cyberjack wollen nicht miteinander (Linux Mint)

 · 
Gepostet: 07.12.2017 - 09:50 Uhr  ·  #20
Zitat geschrieben von Star Soldier

Die Reiner PCSC haben gar nicht gefunzt. Als die instaliert waren hat er den Kartenleser überhaupt nicht gefunden.


Moment. Du hast die Reiner SCT Treiber wieder deinstalliert, weil da der Kartenleser nicht gefunden wurde?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0