Grundsätzliches Einrichten

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2018
Betreff:

Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 16.02.2018 - 07:49 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen
ich komme von Star money und möchte Umstellen .
Bei der ersteinrichtung wird IBAN eingetragen was zur folge hat das die daten nicht mehr von der Sparkassen HBCI karte
genommen werden !

Hierdurch wird auch der reinert Cyberjack mit der PINeingabe am Gerät übersprungen .

ich dachte das das HBCI verfahren das senden der Daten verschlüsselt beim alten Bankingsoftware wurde es vor jedem senden abgefragt .
Und jetzt nicht mehr ?

Nun habe ich bei der ersten Einrichtung alles ohne den Cyberjack gemacht was zur folge hat das der Online abruf gesperrt ist .

Gibt es eine Schrit für schritt anleitung ?

Danke im voraus !

(Win 10 64bit Enterprise 1607)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Homepage: subsembly.com/
Beiträge: 3864
Dabei seit: 11 / 2004
Betreff:

Re: Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 16.02.2018 - 09:44 Uhr  ·  #2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2018
Betreff:

es fehl der Eintag

 · 
Gepostet: 19.02.2018 - 16:08 Uhr  ·  #3
Danke
beim Einrichten einen neues oder ersten kontos kommt nicht der Eintrag wie im Handbuch HBCI chipkarte
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 19.02.2018 - 16:20 Uhr  ·  #4
Wird Dein Chipkartenleser von B4W erkannt? Was kommt bei "Extras/Chipkartenleser" ?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3402
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 19.02.2018 - 18:56 Uhr  ·  #5
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Beiträge: 3893
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 19.02.2018 - 21:52 Uhr  ·  #6
Hm für meine Begriffe hat er oben geschrieben, daß es schon unter StarMoney gelaufen ist und er umsteigen möchte.

Worauf ich hinaus will: Er schreibt, dass sich das Programm ANDERS verhält als im Handbuch beschrieben. Das kommt an der Stelle genau dann vor, wenn das Programm keinen funktionierenden Chipkartenleser findet. Dann bietet es alle Chipkartenverfahren erst garnicht als Sicherheitsmedium an. Und ob es einen funktionierenden Chipkartenleser gibt, sieht man eben unter Extras/Chipkartenleser.

Ich gehe also davon aus, dass er keinen PC/SC-Treiber laufen hat und das Programm somit keinen Kartenleser hat und somit die Verfahren nicht angeboten werden --> Verhalten anders als im Handbuch. Logisch? :-)
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3402
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 20.02.2018 - 03:47 Uhr  ·  #7
Ich hatte mein post als Ergänzung zu deinem gesehen

zu #6 wenn der Kartenleser bei StarMoney funktioniert warum soll er mit einem anderen Online-Banking-Programm nicht funktionieren?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7444
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 15.03.2018 - 08:47 Uhr  ·  #8
Vorgestern hatte ich ein ähnlich aussehendes Problem allerdings mit anderen Programmen. Es könnte schon mal sein, womöglich weil die Programme evtl. unterschiedlich pc/sc und ctapi probieren und sich Windows inzwischen auch bei den Treibern einmischt.
Daher würde ich auch die etwas mühseligere Methode gehen und nach jedem Schritt neu booten, damit nicht irgendwelche Schlafmodi des Betriebssystems stören:
Den Leser abstöpseln, Neustart,
Deinstallieren des alten Treibers, Neustart
Virenscanner deaktivieren, aktuelle Leserversion installieren, Neustart
Gerät anstöpseln, Neustart
Womöglich hilft es ja.
Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3402
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Grundsätzliches Einrichten

 · 
Gepostet: 15.03.2018 - 09:53 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von Raimund Sichmann
damit nicht irgendwelche Schlafmodi des Betriebssystems stören:

USB angeschlossene Geräte (bspw. Cardreader, WLAN-Sticks o.ä.) kommen tatsächlich nur schwer aus einem der Energiesparmodi. (bezogen auf die Standard-Einstellungen, wenn der User dies nicht in den Eigenschaften umstellt)
hab es mir daher zu Angewohnheit gemacht, PC immer am Abend herunterzufahren, somit umgeht man jegliche Probleme. (evtl. auch bezogen auf Speicher/Netzwerkkarte usw.)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0