moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 
doe
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Mainz
Beiträge: 8
Dabei seit: 01 / 2006
Betreff:

moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 · 
Gepostet: 04.04.2007 - 16:39 Uhr  ·  #1
Hallo allerseits,

ich bekomme keine erfolgreiche Verbindung zur Bank (hbci01.fiducia.de) mehr.
Zunächst bekam ich noch eine Fehlermeldung:
'RDH-3 Sessionkey muss mindestens 128 Byte lang sein'
Inzwischen sehe ich mit etherreal (wireshark) zwar noch ein paar Pakete
zwischen meinem Rechner und der Bank aber nun auch keine Fehlermeldung mehr.
Versuche ich es nochmal, so meldet moneyplex: 'Der Chipkartenleser kann nicht angesprochen werden'.
Nach einem Neustart von moneyplex ist der Kartenleser wieder ansprechbar.

System:
Ubuntu 6.10 2.6.17-11-generic #2 SMP
moneyplex 2007 (Version 7.5 Build 16143)
Seccos-Chipkarte
ID 0c4b:0300 Reiner SCT Kartensysteme GmbH cyberJack pinpad(a)

Jemand eine Idee ?

Danke

doe
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7444
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 · 
Gepostet: 04.04.2007 - 21:06 Uhr  ·  #2
Hallo doe,
schau mal nach, mit welcher HBCI-Version du arbeitest. Kannst du evtl. die Karte testweise unter einer neuen Bankverbindung/neuem Konto neu anmelden (hab leider kein Linuxsystem zur Zeit).

Gruß
Raimund
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 73432 Aalen
Homepage: moneyplex.de
Beiträge: 723
Dabei seit: 06 / 2005
Betreff:

Re: moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 · 
Gepostet: 05.04.2007 - 15:13 Uhr  ·  #3
Hallo doe,

könntest du vieleicht erneut eine Erstinitialisierung durchführen und so der Bank erneut deine Schlüssel schicken? Ini-Brief brauchst du nicht zu schicken. Wahrscheinlich ist es nach diesem Vorgang dann möglich, weiter deinen Bankgeschäften nachzugehen.

Viele Grüsse
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7444
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 · 
Gepostet: 05.04.2007 - 15:20 Uhr  ·  #4
nein, Vorsicht, das geht nicht, die rdh-3-Karte ist keine blanko=Basic-Karte, sondern vorpersonalisiert!

eine neue Init funktioniert nicht, du kannst höchstens probieren, die Karte neu anzumelden.

Gruß
Raimund
doe
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Mainz
Beiträge: 8
Dabei seit: 01 / 2006
Betreff:

Re: moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 · 
Gepostet: 06.04.2007 - 17:09 Uhr  ·  #5
Hallo Raimund,

ich verwende HBCI 3.0.
Was ich bis jetzt versucht habe ist gemäß:
http://matrica.de/download/aenderung_kennung_url.pdf
die Bankverbindung neu abzuspeichern und eine
'Resynchronisation des Bankzugangs'.
Weiterhin neuesten Treiber von Rainer-SCT eingespielt.
Hat aber alles nichst verändert.

Was mit einer 'Neuanmeldung' gemeint ist ist mir nicht ganz klar.
Kann ich gefahrlos die Bankverbindung löschen und neu einrichten ?

Was mich insgesamt stutzig macht ist:
a) Als die Probleme anfingen, gingen 6 Pakete übers Netz wobei die letzte die Fehlermeldung enthielt. Jetzt bricht die Kommunikation schon nach dem dritten Paket ab.
b) Danach ist der Kartenleser bis zum Neustart von moneyplex nicht mehr ansprechbar.

Für weitere Hilfe und Tips dankbar...

gruss
doe
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7444
Dabei seit: 08 / 2002
Betreff:

Re: moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 · 
Gepostet: 06.04.2007 - 19:29 Uhr  ·  #6
grübel, evtl. liegt es am Kartenleser und der Firmware, aber warum sollte das Problem plötzlich auftreten?
Leider habe ich keine Ahnung, wie du das unter Linux checken könntest. Hast du irgendwo eine Möglichkeit, den Kartenleser unter Windows auszutesten?

Gruß
Raimund
doe
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Mainz
Beiträge: 8
Dabei seit: 01 / 2006
Betreff:

Re: moneyplex/linux Fehler mit hbci01.fiducia.de

 · 
Gepostet: 08.04.2007 - 16:15 Uhr  ·  #7
Hallo,
nach nochmaliger Rückfrage bei matrica und der Versicherung das die Karten daten nicht beschädigt werden:
("Es passiert dabei nichts weiter, als dass moneyplex erkennt dass die Schlüssel bereits vorhanden sind und nicht neu erstellt werden
am Ende diese aber ggf. an die Bank gesendet werden. Dies hat eine initialisierende Wirkung auf den Bankzugang. ")
habe ich dies durchgeführt.
-
Und es funktioniert alles wieder.

Danke an alle die geholfen haben.

gruss
doe
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0