windata@home und HBCI mit DKB möglich?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 07 / 2012
Betreff:

Re: windata@home und HBCI mit DKB möglich?

 · 
Gepostet: 15.10.2012 - 22:05 Uhr  ·  #21
Gib es zu diesem Thema etwas Neues?
Hat die DKB zwischenzeitlich nachgebessert oder hat WinData nachgegeben?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Greifswald
Beiträge: 70
Dabei seit: 01 / 2005
Betreff:

Re: windata@home und HBCI mit DKB möglich?

 · 
Gepostet: 15.10.2012 - 22:13 Uhr  ·  #22
nein, weder noch. Bin zwischenzeitlich auf den Mac umgestiegen, dort kann es die Profilösung MacGiro auch nicht. Die Systemhäuser für den professionellen (geschäftlichen) Einsatz halten sich mit Screenscaping wohl zurück. Kann ich aufgrund der genannten Gründe teilweise auch verstehen, trotzdem schade. Auf dem Mac nutze ich jetzt Outbank, die können es, auch iOiutbank für iPhone und iPad.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 07 / 2012
Betreff:

Re: windata@home und HBCI mit DKB möglich?

 · 
Gepostet: 18.10.2012 - 21:11 Uhr  ·  #23
Danke fürs Feeback.
Kann verstehen das WinData nichts macht, finde es aber Schade. Über die DKB ärgere ich mich an dieser Stelle. Werde VISA jetzt ersteinmal mit Hibiscus handhaben.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25
Dabei seit: 10 / 2014
Betreff:

Auslesen von VISA-Umsätzen per HBCI (DKB)

 · 
Gepostet: 20.10.2015 - 14:19 Uhr  ·  #24
Hallo,

ich weiß, der Thread ist schon alt, und deshalb hatte ich gedacht, es habe sich in der Zwischenzeit doch etwas getan. Leider nein.

Ich ärgere mich auch, dass windata keine VISA-Umsätze der DKB auslesen kann. Mit den Standardkonten hatte ich ja bisher keine Problem. Speziell ärgere ich mich hier aber über die DKB, die das Verrechnungskonto für die VISA-Karte neben der kostenlosen Automatenbenutzung ja auch noch mit einer relativ guten Guthabenverzinsung ausstattet. Dabei ist das "Parken" von Geld auf diesem Weg unkompliziert, risikolos und auch noch kurzfristig kündbar.

Wie mir vor kurzem von der DKB auf Anfrage mitgeteilt wurde, sei ein Zugriff auf die VISA-Card via HBCI aus geschäftspolitischen Gründen weiterhin nicht geplant. Man legt hier den Fokus auf Onlinebanking über die Webseite. Was eine Bank dazu bewegt, entgegen mehrmaliger früherer Ankündigung (vgl. vorstehende Posts von 2/2009) keinen Zugriff über Finanzsoftware zu gewähren, wurde in diesem Thread ja schon spekuliert:
Zitat geschrieben von windata
...Zudem ist es für uns nicht verständlich, warum z. B. die DKB die HBCI/FinTS-Schnittstelle für ihre Kreditkartendaten nicht bereitstellt. Wir können nur vermuten, dass die DKB bewusst die Kunden zur Nutzung ihrer Internetseite "zwingt" um dabei das cross-selling-Potential der Seite zu nutzen. Dies ist legitim und liegt im Ermessen des Kreditinstituts. ...

Windata trifft nach meinem Verständnis keine Schuld an diesem unbefriedigenden Zustand.

Grüße,

Wein-Franke
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3944
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: windata@home und HBCI mit DKB möglich?

 · 
Gepostet: 20.10.2015 - 14:36 Uhr  ·  #25
Interessant, daß sie es endlich zugeben, dass es geschäftspolitisch und damit Absicht ist. Damit sind dann also auch die dauernden Änderungen Abicht, um das unerwünschte ScreenScraping größtmöglich zu stören.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3496
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: windata@home und HBCI mit DKB möglich?

 · 
Gepostet: 20.10.2015 - 15:07 Uhr  ·  #26
Zitat geschrieben von msa
um das unerwünschte ScreenScraping größtmöglich zu stören.

wenn dem nicht so wäre, müsste man ja den Banken allgemein und grundsätzlich Inkompetenz unterstellen. :bandit:
... so ist es nur Kundenbindung :D
msa
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 55
Beiträge: 3944
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: windata@home und HBCI mit DKB möglich?

 · 
Gepostet: 20.10.2015 - 15:49 Uhr  ·  #27
Ich behaupte jetzt einfach mal, daß man sich da nicht festlegen muß. Es ist BEIDES!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0