IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

http://hibiscus-scripting.derrichter.de - offizeller Support

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: hibiscus-mashup.de…
Beiträge: 366
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

 · 
Gepostet: 30.10.2013 - 16:13 Uhr  ·  #21
dass weiß ich selber aber wenn das hier einfach nicht aufhört, obwohl darum gebeten wird, dann werde ich meine Arbeit hier einfach einstellen, denn mir kanns egal sein ...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

 · 
Gepostet: 30.10.2013 - 16:46 Uhr  ·  #22
..und jezt wird es kindisch.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: hibiscus-mashup.de…
Beiträge: 366
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

 · 
Gepostet: 30.10.2013 - 22:59 Uhr  ·  #23
wieso weil ich mir hier bestimmt nix mehr gefallen lasse ^^ oh man

aber deinem früheren Tipp kann ich auch nicht nachgehen und hier den Admin um Rechte anbetteln sowas selbst löschen zu können, und erst recht nicht werde ich dennen die ganze Zeit auf die Nerven gehen und um Löschungen bitten ...

von daher mach ich mir hier einfach keinen Stress mehr und lasse die Arbeit nun hier einfach ganz sein ... so einfach ist dass ...
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Leipzig
Homepage: willuhn.de/
Beiträge: 8962
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

 · 
Gepostet: 30.10.2013 - 23:19 Uhr  ·  #24
Zwei Sachen. Eine fuer jeden von euch beiden.

@Michael_OF: Ich weiss, dass du deine ganzen Tests und Bug-Meldungen mit den besten Absichten machst. Die Sache dabei - aus Sicht des Opensource-Entwicklers - ist aber: Wenn man stundenlang (oft bis in die Nacht rein) an Programmcode sitzt, dabei versucht, die berichteten Fehlermeldungen zu verstehen oder nachzuvollziehen, Workarounds und Fixes einbaut, guter Dinge eine neue Version online stellt. Dabei das Gefuehl hat, das Thema endlich abgehakt zu haben. Und es dann nur kuerzeste Zeit spaeter von immer wieder dem selben Tester postwendend um die Ohren gehauen kriegt, weil wieder irgendwas nicht funktioniert. Dann frustriert das halt. Ziemlich gewaltig sogar. Man denkt, dass man was geschafft hat und der Tester "zertrampelt" es einem gefuehlt gleich wieder.

Ich weiss, dass das nicht deine Absicht ist. So fuehlt es sich als Entwickler aber nunmal an. Programmierst du selbst auch Opensource? Falls nein, dann mach es mal, dann wirst du merken, was ich meine. Falls du programmierst und mit sowas besser umgehen kannst, dann kannst du dich gluecklich schaetzen. Ich selbst kann mit solcher Kritik auch nicht gut umgehen. Und Hibiscus-Scripter wird es aehnlich gehen. Wir programmieren als Hobby. In der Freizeit. Weil es Spass macht. Und wenn man dann einen besonders akribischen Tester hat, der immer wieder Bugs findet, dann macht das einem den Spass kaputt. Leider ist der Spass daran aber die einzige Motivation, die man hat. Und der Tester macht sie kaputt. Stattdessen hat man den Eindruck, dass man Auftrags-Entwickler ist und der Tester ein unzufriedener Kunde - obwohl der nicht mal dafuer bezahlt hat.

Wie gesagt. Das ist nicht deine Absicht. Aber so fuehlt es sich nunmal an. Sei dir dieser Tatsache bitte einfach bewusst, wenn du Fehler meldest.

Was du da machen kannst? Nicht nur das Problem detailliert aufzeigen sondern an der Loesung mithelfen. Du hast hier konkrete Zeilen aus dem Quellcode zitiert. Also wenn du offensichtlich Javascript lesen kannst, dann versuch dich doch einfach mal selbst daran, ein Patch zu bauen. Niemand auf der Welt ist mit der Faehigkeit zu Programmieren geboren worden. Wir haben das auch nur durch Lesen von Code und Probieren gelernt. Das Argument "Ich wuerde ja, aber kann leider nicht" zaehlt fuer mich nicht. Es ist nich fehlendes Koennen sondern fehlendes Wollen.


@Hibiscus-Scripter: Werde gelassener. Das hilft. Ich kenne das auch. Seit es Hibiscus gibt, kenne ich eine Hand voll User, bei denen ich das Gefuehl habe, dass sie unermuedlich die rostigen Stecknadeln in meinem Heuhaufen suchen. Schon wenn ich einen ihrer Namen in der Inbox sehe, fuehle ich mich genervt. Mein erster Gedanke dann immer: "Man, was hat der denn jetzt schon wieder gefunden. Ich hab echt wichtigere Themen auf der TODO-Liste als immer wieder den Kleinkram von dem.". Und wenn es ein vermeintlicher Fehler ist, denke ich sofort "Schon klar. Bei allen anderen Usern funktioniert das problemlos. Aber der schafft es immer, das irgendwie kaputt zu konfigurieren".

Weisst du, was mir da hilft: Mail ignorieren. Löschen. Oder als gelesen markieren. Manchmal kann man halt einfach nicht helfen. Pech. Kommt vor. Oder zurück schreiben: "Sorry, kann den Fehler nicht reproduzieren. Bei mir geht das. Da ist der Quellcode. Musste dich halt selbst mal dran versuchen". Oder bei Feature-Wuenschen, die ich ueberhaupt nicht sinnvoll finde: "Ne, das will ich nicht. Da ist der Quellcode. Wenn du willst, kannste es dir einfach selbst einbauen".
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3338
Dabei seit: 05 / 2013
Betreff:

Re: IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

 · 
Gepostet: 31.10.2013 - 06:15 Uhr  ·  #25
Zitat geschrieben von hibiscus
Wenn man stundenlang (oft bis in die Nacht rein) an Programmcode sitzt

Nur als klitzekleine ganz allgemeine Ergänzung: Tester/Nutzer sitzen auch stundenlang (oft bis in die Nacht rein) davor und versuchen das Programm zu verstehen und den Fehler zu isolieren. Für die ist es auch nicht immer lustig, diese oder eine neue Sache (wieder) nicht erledigt zu sehen.
Und wenn man mit einer Programmierung (egal ob kostenpflichtig oder Opensource oder was auch immer) an die Öffentlichkeit geht, möchte man das Feedback ebendieser haben. Wenn man aber merkt, dass da nicht nur Lobhudelei sondern auch Kritik und Fehlermeldungen kommen und man damit nicht umgehen kann, sollte man die Schuld nicht dem Publikum geben.
Als Entwickler darf man so dünnhäutig auch nicht sein. Schließlich greift man tief in den Lebensbereich des Anwenders ein. Und dass das auch Emotionen weckt darf man dabei auch nicht vergessen.

Ich ergreife hier keine Partei aber man sollte die Dinge von beiden Seiten betrachten!
Und die Lösung liegt nicht darin, dass jeder Dauerkritiker/Dauertester anfängt zu programmieren. Um Gottes Willen, gibt es nicht schon genug schlechten Code auf dieser Welt? Sollen blutige Anfänger jetzt auch noch in einer Opensource Onlinebanking Anwendung fuhrwerken? Das lehne ich zum Schutz aller anderen Anwender und für den guten Ruf des Programmierhandwerks generell strikt ab. Es soll nicht jeder programmieren, der die Buchstaben auf der Tastatur findet (auch wenn es stellenweise leider so ist, wenn ich mich im Web so umschaue).
Wer Spaß daran hat, bringt ohnehin auch ein gewisses Talent mit und baut sich seine Anwendungen eh selbst. Wer nicht dazu gehört, der sollte es auch gern sein lassen ist meine Meinung. Und da kommt man auch nicht weiter mit "macht es doch selbst, alles kann man lernen" :)

Beide Seiten müssen sich zusammenreißen, sachlich zu bleiben. Wertungen und persönliche Anreden weg lassen. Ich glaube, damit kommt man am weitesten. Denn beide Seiten brauchen die jeweils andere. Von daher geht es immer nur miteinander.

Zitat geschrieben von hibiscus
@Hibiscus-Scripter: Werde gelassener. ...
Weisst du, was mir da hilft: Mail ignorieren. Löschen. Oder als gelesen markieren.

Hierfür alle Daumen hoch!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Homepage: hibiscus-mashup.de…
Beiträge: 366
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

 · 
Gepostet: 31.10.2013 - 08:46 Uhr  ·  #26
Zitat
@Hibiscus-Scripter: Werde gelassener. ...
Weisst du, was mir da hilft: Mail ignorieren. Löschen. Oder als gelesen markieren.


hab ich schon probiert ^^, hat nicht funktioniert ;)
ganz im Gegenteil, manche User müssen sich dann hier im Forum auskotzen (obwohl schon früher dass als unerwünscht vermittelt wurde) nur weil man seine veränderte Log nicht anschauen und seine fünf Seiten E-Mail, beginnend mit einer Beleidigung, nicht lesen wollte ;) und er sich dann den ganzen Abend gekränkt und herablassend behandelt fühlt.

Viel schlimmer ist aber dass sich dann wieder zunehmend meine Threads mit Beiträgen füllen die hier einfach nicht hingehören und dies dann auch nicht bereinigt wird ...

Aber kein Problem dafür hab ich schon die perfekte Lösung ...
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Marl
Alter: 64
Beiträge: 911
Dabei seit: 01 / 2003
Betreff:

Re: IkanoBank-Script ver. 1.x.x - Erweiterungen und Anpassungen

 · 
Gepostet: 01.11.2013 - 14:49 Uhr  ·  #27
Auf Wunsch von Hibiscus-Scripter geschlossen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0